Wanderin von Hubschrauber geborgen. Im Ötschergebiet in Niederösterreich ist am Donnerstag in der Nähe des Trefflingfalls eine 57-Jährige mittels 70-Meter-Tau vom Notarzthubschrauber "Christophorus 15" geborgen worden.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 25. Juli 2019 (18:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Der Christophorus 15 flog die Verletzte nach St. Pölten.
Archiv

Nach Angaben des ÖAMTC hatte sich die Wanderin den Knöchel gebrochen und war daher nicht mehr gehfähig. Weil sich die Frau bei einer Schlucht aufgehalten habe, sei keine andere Rettungsvariante möglich gewesen.

Die Tschechin war mit einer Wandergruppe aus ihrem Heimatland im Ötschergebiet unterwegs gewesen. Zur Bergung aus der "engen Passage" musste gegen 15.30 Uhr das Tau mit einer "außergewöhnlichen Länge" verwendet werden, schilderte eine Sprecherin. Die Verletzte wurde schließlich in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.