Gresten-Land: Vier Ärzte in einem Haus

Erstellt am 08. Juni 2021 | 10:19
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_8094869_erl23gresten_aerzteteam2021_aerzteream_.jpg
Gleich vier Ärzte haben ihre Ordinationen im Ärztehaus der Gemeinde Gresten-Land (von links): Orthopäde Mahmoud Elshamly, Zahnarzt Mohammad Ibraheem, Frauenärztin Johanna Wohleser-Nikou und ihr Gatte Allgemeinmediziner Syrus Nikou.
Foto: Hans Karner, Hans Karner
Mit 1. Juni hat Zahnarzt Mohammad Ibraheem seine Ordination im Ärztehaus eröffnet.
Werbung

Der zweite Arzt hat mit 1. Juni das um knapp 700.000 Euro von den beiden Grestner Gemeinden umgebaute Ärztehaus – den Hauptteil von 500.000 Euro stemmte dabei die Landgemeinde – bezogen. Nach dem 33-jährigen Orthopäden Mahmoud Elshamly, der bereits seit Anfang März drei Tage die Woche seine Patienten in Gresten betreut, öffnete Mohammad Ibraheem (40) mit 1. Juni seine Zahnarztpraxis.

Der gebürtige Syrer ist der Nachfolger von Zahnarzt Walter Salaberger, der mit Ende 2019 in Pension gegangen war. Ibraheem hat in Syrien studiert und dort bereits acht Jahre eine eigene Ordination geführt, ehe er bei Kriegsausbruch flüchtete. Zuletzt war er als Assistenz-Zahnarzt in Gföhl und Stockerau tätig.

Als Nächstes steht die Übersiedelung der Ordination von Syrus Nikou ins Ärztehaus am Plan. Der Allgemeinmediziner eröffnet spätestens am 21. Juni seine neue Praxis. Frauenärztin Johanna Wohleser-Nikou übersiedelt etwas später. -hk-

Werbung