Weiße Fahne bei Seglern. Alle elf (Jung-)Segler des Austria Offshore Yacht Club (OSYC) Erlauftal legten am Neusiedlersee ihre Prüfung erfolgreich ab.

Von Gerhard Rötzer. Erstellt am 31. Oktober 2019 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Segelprüfung erfolgreich abgelegt, von links: Matthias Oismüller (Ausbildner), Karl Handl, Leopold Racher, Andreas Zethner (Prüfer) mit seinen Kindern, Norbert Loschko, Martina Loschko, Christian Jungwirth und Alexander Eder (Ausbildner).
privat

Seit Kurzem halten elf Segelkursteilnehmer des OSYC Erlauftal den Segelschein BFA in ihren Händen. Der Befähigungsausweis Binnen des österreichischen Segelverbandes (BFA) berechtigt zum Ausleihen von Segelbooten an österreichischen Seen sowie zur Teilnahme an Regatten.

Im Rathaus Scheibbs hielten seit Anfang September die neuen Ausbildnern des OSYC Erlauftal – Alexander Eder und Matthias Oismüller – den Theoriekurs ab. Für die Praxiseinheiten gab es eine Kooperation mit dem Wassersportzentrum Lang in Mörbisch am Neusiedlersee, wodurch die Schulungsboote zu günstigen Konditionen ausgeliehen werden konnten. Unterstützung gab es dabei auch von der Firma Oistours Yachtcharter & Hausboote aus Oberndorf.

Für neun der frisch gebackenen Jollensegler stellt dieser Segelschein allerdings nur einen Zwischenschritt auf dem Weg zum Segeln am Meer dar.

Denn im kommenden Jänner startet die Ausbildung zum Skipper für den Fahrtenbereich (FB) 2, die mit einem Übungstörn und einem Prüfungstörn in Is-trien abgeschlossen wird. Im Frühsommer 2020 wird der nächste BFA-Binnen-Kurs abgehalten.