Corona im Bezirk Scheibbs: Höchster Wert in Niederösterreich

Erstellt am 22. Februar 2022 | 10:48
Lesezeit: 2 Min
Corona Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bihlmayer Fotografie, Shutterstock.com
Während derzeit alles von den geplanten Öffnungsschritten und dem Wegfall fast aller Maßnahmen ab 5. März spricht, sind die Corona-Zahlen im Scheibbser Bezirk in den vergangenen Tagen weiter gestiegen.
Werbung

Am Sonntag erreichte der Bezirk Scheibbs mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 3.144,3 Fällen pro 100.000 Einwohnern einen neuen Höchstwert und war damit wieder einmal Spitzenreiter in Niederösterreich. In absoluten Zahlen bedeutet dieser Wert 1.307 Corona-Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Der Bezirk verzeichnete am Montag 1.436 positiv getestete Personen und 2.208 aktive Absonderungsbescheide. „Bei uns herrscht weiter Hochbetrieb. Wir bekommen bis zu 200 Neuinfektionen pro Tag herein, können diese aber bislang weiter tagesaktuell aufarbeiten. Ein großes Kompliment an meine ganze Mannschaft“, betont Bezirkshauptmann Johann Seper.

Auch im Landesklinikum Scheibbs sind die Zahlen der betreuten Corona-Patienten zuletzt wieder gestiegen. Mit Sonntag wurden elf Corona-Patienten im LK Scheibbs betreut. Die positive Nachricht: Seit 25. Jänner musste in Scheibbs kein Corona-Patient mehr auf der Intensivstation behandelt werden. Zurückgeschraubt werden indes ab kommender Woche die Testangebote in den Gemeinden. So schließen etwa Steinakirchen und Wieselburg ihre Gemeinde-Teststraßen mit 27. Februar beziehungsweise 1. März. Wie es insgesamt mit dem Testen weitergeht, soll am Freitag in einer Bürgermeisterkonferenz besprochen werden.

Werbung