Klinikum Scheibbs: Beste Orthopädie im ganzen Land

Klinikum Scheibbs rutscht auf Platz vier ab, aber weiterhin sehr hohes Nieveau.

Christian Eplinger
Christian Eplinger Erstellt am 22. September 2021 | 05:13
440_0008_8185879_erl38sb_lk_schwaighofer_erwin_2021.jpg
Der Ärztliche Direktor des Scheibbser Klinikums, Erwin Schwaighofer, ist stolz auf das hohe Niveau.
Foto: King

Die 25 Klinikstandorte in Niederösterreich stellten sich auch in Zeiten der Pandemie der Patientenbefragung. 22.000 Patienten bewerteten dabei insgesamt 240 Stationen und 18 medizinische Fächer. Und dabei zeigte sich ganz deutlich: „Die Patienten haben sich auch in Zeiten der Pandemie in den NÖ Kliniken bestens aufgehoben gefühlt“, betonen die Vorstände der NÖ Landesgesundheitsagentur Konrad Kogler und Helmut Krenn.

Das Landesklinikum Scheibbs rutschte in der Gesamtbewertung der Kliniken unter 300 Betten zwar vom zweiten auf den vierten Platz zurück, mit einer Gesamtpunkteanzahl von 96,5 Punkten (von maximal 100) lag man nur um 0,1 Punkt hinter dem Ergebnis des Vorjahres und nur um 0,4 Punkte hinter Sieger Lilienfeld.

„Es war extrem knapp heuer. Wir können aber trotzdem stolz sein, dass wir die hervorragende Bewertung bereits über viele Jahre hindurch auf einem sehr hohen Niveau halten können. Das zeigt, dass unsere Mitarbeiter aus allen Berufsgruppen während der Pandemie Außerordentliches geleistet haben“, sagt der Ärztliche Direktor, Erwin Schwaighofer.

Scheibbs liegt in allen Bereichen über dem NÖ-Schnitt und darf sich zum wiederholten Male über die best-bewertete Orthopädie des Landes freuen (97,9 Punkte). Dennoch hat man weniger Top-Bewertungen als in den letzten Jahren.

Hauptursachen seien ein kürzerer Befragungszeitraum, weniger Patienten und die Ergebnisse von drei Stationen (Sonderklasse, Station 6 und RNS – alle drei waren in den letzten Jahren immer top-bewertet) sind als Covid-Station nur teilweise in die Gesamtbeurteilung eingeflossen. „Die Qualitätssicherungskommission übernimmt nun die Analyse der Detailergebnisse, um wieder Verbesserungen zur Weiterentwicklung unserer Klinik ableiten zu können“, sagt Schwaighofer.