Glaubensfestival: Loretto-Gemeinde zu Gast in Wieselburg

Erstellt am 08. Juni 2022 | 05:11
Lesezeit: 2 Min
Hunderte junge Gläubige nahmen am Jugendfestival der Loretto-Glaubensgemeinschaft auf dem Areal der Wieselburger Pfarrkirche teil. Höhepunkt der Feierlichkeiten war die heilige Messe mit Bischof Alois Schwarz.
Werbung
Anzeige

Das Pfingstwochenende stand in der Pfarre Wieselburg ganz im Zeichen des zweitägigen Glaubensfestivals für die Jugend. Denn erstmals kam das Salzburger Pfingstfest der Glaubensgemeinschaft Loretto in Mostviertel.

Das Organisationsteam bestehend aus Veronika Rerych, Erich und Tanja Ziegelwanger hat sich zum Ziel gesetzt für die Jugendlichen ein einmaliges Wochenende für junge Menschen zwischen 14 und 30 Jahren zu schaffen, und das bekamen sie auch. „Wir waren mit dem Ablauf der Veranstaltung sehr zufrieden. Die Stimmung unter den Feiernden war besinnlich und berührend“, zieht Ziegelwanger am Montag Resümee.

Als Höhepunkt des Festivals feierten 500 Gläubige gemeinsam mit Bischof Alois Schwarz eine hl. Messe am Sonntag. „Das Fest schreit nach einer Wiederholung“, nimmt Ziegelwanger die Stimmung der Besucher auf. Eine zweite Auflage im kommenden Jahr ist also durchaus realistisch.

Werbung