Randegger Bernhard Wieland: Neuer Job bei SPÖ Oberösterreich

Erstellt am 02. Dezember 2022 | 06:21
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8534389_erl48randeggbernhard_wieland_florian_ko.jpg
Der 46-jährige Randegger Bernhard Wieland (links) ist neuer Leiter der Kommunikation der SPÖ Oberösterreich. Im Bild mit SPÖ OÖ-Landesgeschäftsführer Florian Koppler.
Foto: SPÖ Oberösterreich
Seit 1. November verstärkt Bernhard Wieland (46) als Leiter der Kommunikation das Team der SPÖ OÖ.
Werbung

Bernhard Wieland (46), viele Jahre im Scheibbser SPÖ-Bezirksvorstand tätig, hat einen neuen Job: Seit November ist er Leiter der Kommunikation der SPÖ Oberösterreich.

Wieland, der mit seiner Familie in Randegg wohnt, hat zuletzt als Projektleiter und Geschäftsführer eines IT-Unternehmens im Bereich E-Government gearbeitet. Zuvor war er zehn Jahre Geschäftsführer der Kinderfreunde Niederösterreich und studierte an der Donau-Universität bei Professor Peter Filzmaier politische Kommunikation. Er ist Vater eines achtjährigen Sohnes sowie Patchwork-Vater eines 17- und eines 14-jährigen Sohnes. Seine Wurzeln hat er in der Sozialistischen Jugend: In Niederösterreich war er zwischen 2001 und 2009 SJ-Landesvorsitzender.

Landesgeschäftsführer Florian Koppler zur neuen Personalie: „Bernhard Wieland steht für eine inhaltliche und methodische Öffnung der Sozialdemokratie. Er hat das theoretische wie praktische Know-how, um uns dabei zu unterstützten, neue Formen an Aktivitäten und Medien in unsere politische Arbeit zu integrieren.“

Werbung