St. Anton sucht die besten Weihnachts-Kekse. In St. Anton werden die besten Weihnachtskekse gesucht. Am Sonntag wird am Adventmarkt der Sieger gekürt.

Von Anita Schwaiger. Erstellt am 10. Dezember 2019 (04:05)
Anna Faltner

Egal, ob Vanillekipferl, Linzer Augen, Lebkuchen oder Eigenkreationen – St. Anton sucht die besten Weihnachtskekse der Gemeinde.

Regionalität wird besonders schwer gewichtet

Besonderes Augenmerk wird neben dem Geschmack und dem Aussehen vor allem auf die Regionalität der Zutaten gelegt. „Ist es besonder wichtig, selbst gemachte Konfitüren und Marmeladen zu verwenden. Aber auch geriebene Haselnüsse vom eigenen Haselnussstrauch werden zum Beispiel gerne gesehen“, erklärt VP-Bürgermeisterin Waltraud Stöckl, die gemeinsam mit dem Adventmarkt-Komitee St. Anton diese Aktion ins Leben gerufen hat.

Die Teilnahmekriterien sind einfach: Jeder Teilnehmer darf nur eine Sorte Kekse zur Bewertung abgeben. Zudem wird ein Kilogramm mit Rezept gefordert und der Wohnsitz des Teilnehmers muss in St. Anton sein.

Die Kekse müssen am Freitag zwischen 10 und 12 Uhr am Gemeindeamt abgegeben werden. Eine noch geheime Fachjury bewertet die Weihnachtsbäckereien und am kommenden Sonntag werden die Sieger am St. Antoner Adventmarkt gekürt.

Anschließend sind die Kekse zur Verkostung im Gemeindehaus aufgelegt. Auch die Rezepte dürfen zum Selbstbacken und Ausprobieren mit nach Hause genommen werden.