Farbenspiel bei Agricola. In der fünften Saison lädt der Ramsauhof in Purgstall zum Themenvariete mit atemberaubender Akrobatik, Kabaret, Komödientheater und Vier-Gänge-Menü.

Von Franz Gleiß. Erstellt am 16. Oktober 2014 (06:00)
NOEN, Presse&Foto FRANZ GLEISS
Das Team von Agricola: Samuel Kriska (hinten v. l.), Geschäftsführerin Eva Frank, Oliver Ciontea, Andrea Veizerova, Denis Snirer, Jana Drabikova, Conny Boes und Küchenchef Robert Scharner, Ramsauhof-Chef Hermann Wurzenberger, Katarina Sebestyenova, Bürgermeister Christoph Trampler und Oliver Ciontea.

Brot und Spiele. Schon die römischen Kaiser kannten die Vorlieben des Volkes. Zweitausend Jahre später wird am Ramsauhof der Wunsch des Publikums getroffen — mit einem bodenständigen Vier-Gänge-Menü von Küchenchef Robert Scharner und einem einzigartigen Varieteprogramm.

Nach „Bien venue, Paris“, „Jahreszeiten“, „Zeit is?s“ und „S?Narrenhaus“ bietet das Agricola heuer ein „Farbenspiel“. Bunt sind dabei nicht nur die Kostüme. Auch das über vierstündige Programm lässt nichts an Farbe vermissen. Das Themenvariete bietet alles: waghalsige Akrobatik-Acts über den Köpfen der Gäste, Clownerie, Tanz und Artistik.

60-jähriger Jongleur begeisterte

Das hohe Niveau des Ensembles wird heuer durch Gaststar Sergey Krutikov noch weiter gesteigert. Der 60-jährige Gentlemen-Jongleur aus der Ukraine wurde an der Zirkusakademie in Kiev ausgebildet und lebt seit 13 Jahren in die USA. Er war bei mehreren Tourneen des Dinner-Varietes „Palazzo“ mit dabei und erhielt während seiner Laufbahn wichtige Preise.

Durch den Abend führt einmal mehr der Maitre, Oliver Ciontea. Er muss sich im Verlauf des Abends mit Fräulein Strenginsky-Keppelberg, der neuen Kulturbeauftragten für Agricola, auseinandersetzen. Die von der Musicaldarstellerin Conny Boes gespielte graue Maus findet am Ende dann doch zu Farben und überrascht nicht nur mit ihrer Gesangsstimme.


Gespielt wird die Show nach der Premiere am Freitag noch bis 27. April jeweils Donnerstags, Freitags, Samstags und Sonntags. 84 Gäste finden an den sieben Galatischen rund um die Bühne im überdachten Innenhof des Ramsauhofes Platz. Die Plätze an den Feiertagen sind allerdings schon knapp. www.agricola-variete.at