Landjugend Purgstall ließ Kapelle erstrahlen

Sanierung der Feldbauernkapelle war Aufgabenstellung.

Erstellt am 29. September 2021 | 18:02

Gespannt warteten die Landjugend-Mitglieder am Freitag auf die Vorgaben für den diesjährigen Projektmarathon: Am Plan stand die „Sanierung der Feldbauernkapelle“. Es galt die Fassade zu erneuern, zu streichen und die Kapelle auch innen zu sanieren. Eine Terrasse mit Sitzgelegenheit wurde errichtet. Rund um die Kapelle wurden die Bäume zurückgeschnitten, Blumen gepflanzt und Pflastersteine gelegt. Als Zusatzaufgabe haben die LJ-Mitglieder ein Nützlingshotel erichtet. An die 40 Motivierte leisteten tolle Arbeit, das war auch bei der Projektpräsentation am Sonntag deutlich spürbar.

Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei auch von der Gemeinde mit Bürgermeister Harald Riemer (ÖVP) an der Spitze. Europaabgeordneter Alexander Bernhuber (ÖVP) und Bauernbunddirektor Paul Nemecek schauten sich die Arbeiten ebenfalls vor Ort an: „Der Projektmarathon ist ein beeindruckendes Ausrufezeichen der Jugend im Ländlichen Raum. Jedes Jahr aufs Neue beweist die Landjugend, was miteinander innerhalb kürzester Zeit möglich ist. Wir bedanken uns bei allen, die hier anpacken und Pläne in die Tat umsetzen. Dieser Zusammenhalt macht das Leben am Land aus. Es freut uns besonders, dass sich insgesamt 50 Gruppen an diesem Wochenende in ganz Niederösterreich engagiert haben und tolle Projekte umgesetzt haben.“