Mirjam Catal: 15.000 Hörer monatlich

Die 13-jährige Musikerin Mirjam Catal veröffentlichte vergangene Woche ihre Weihnachtssingle „All I wish“.

Erstellt am 05. Dezember 2020 | 04:21
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7985446_erl49mirjamcatal_foto_srdan_bosanac.jpg
Die junge Künstlerin Mirjam Catal mit Wurzeln in Puchenstuben beeindruckt mit ihren Singles ein immer größeres Publikum.
Foto: Srdan Bosanac

Passend zur Jahreszeit veröffentlichte Mirjam Catal aus Floridsdorf die Single „All I wish“. So wie  bei ihren anderen vier Singles stehen zarte Melodien, viel Gefühl und moderne Beats im Fokus. Mit „All I wish“ wünscht sie vor allem eine besinnliche Zeit, ganz ohne Kitsch.

Die junge Künstlerin mit Wurzeln in Puchenstuben klettert Spross für Spross die Karriereleiter hoch. Seit dem Release ihrer ersten Single im Oktober 2019 schrieb sie gemeinsam mit ihrem Bruder mehr als 15 Songs. Sie gab sogar schon ein eigenes Konzert in Wien. Zudem nahm sie vor einigen Wochen beim Wettbewerb „Michaela singt“ teil, bei dem sie den dritten Platz belegte.

Ebenso beeindruckend ist ihre Resonanz auf Spotify. „Meine Lieder wurden 70.000-mal angehört. In den letzten Tagen knackte ich die Marke von 15.000 monatlichen Hörern – das freut mich schon sehr“, erzählt sie. Auch im Radio sind ihre Songs zu hören. „In Deutschland werden sie auf etwa 40 Sendern gespielt, in Österreich bis jetzt nur auf zwei kleinen Radiosendern.“

Ob sie einmal in Scheibbs auf der Bühne steht, wird sich zeigen: „Ich würde mich sehr über einen Auftritt freuen. Ich habe Kontakt zu TheMostCompany – vielleicht ergibt sich nächstes Jahr etwas.“