NÖN Talentshow-Teilnehmerin Mirjam Catal startete steile Karriere

Aktualisiert am 30. Juli 2022 | 09:03
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8423037_erl30_mirjamcatal.jpg
Seit sie zwei Jahre alt ist, singt Mirjam Catal. Als Zehnjährige gewann sie die NÖN-Talentshow. Jetzt mit 14 Jahren hat sie bereits neun Lieder herausgebracht.
Foto: Stefan Joham
Die Teilnahme an der NÖN Talentshow verhalf Mirjam Catal mit Wurzeln in Puchenstuben zum Erfolg. Sie hat bereits neun Songs veröffentlicht.
Werbung
Anzeige

Bald wird wieder gesungen und getanzt auf der Bühne des Wettbewerbs „NÖN sucht das größte Talent“. Mirjam Catal kennt diese Bühnen bestens. Die Sängerin mit Wurzeln aus Puchenstuben (ihre Mutter wuchs dort auf) gewann die Show 2018.

Der heute 14-Jährigen aus Floridsdorf verhalf ihre Teilnahme zu vielen weiteren Auftritten wie beispielsweise im VAZ St. Pölten oder am Donauinselfest. Der Sieg bei der NÖN Talentshow sollte nicht ihr einziger bleiben. 2019 konnte Mirjam den Musikwettbewerb „Podium Wien“ und den Bewerb beim Wiener Stadtfest für sich entscheiden.

Die junge Künstlerin widmet ihre Zeit nicht nur Wettbewerben, sie arbeitet auch an eigenen Songs. Die Texte dafür schreibt ihr Bruder. Und noch mehr Leute stehen hinter ihr. „In den letzten Jahren ist ein tolles Team entstanden: Label, Produzenten und Video-Team“, berichtet das Talent. Mit ihren Unterstützern hat sie bereits 20 Lieder komponiert. Neun davon wurden veröffentlicht.

An ihre Anfänge denkt Mirjam gerne zurück: „Beim ersten NÖN-Casting war ich noch aufgeregt, aber bei den Shows war die Aufregung vorbei, da jeder Künstler vom Publikum bejubelt wurde.“

Worauf sich Fans in Zukunft freuen dürfen? Derzeit pausiert Mirjam mit den Auftritten und beschäftigt sich mit neuer Musik. Die kommenden Songs verbindet eine Besonderheit. „Ich bin dabei, meine ersten Texte selbst zu schreiben“, verrät die Sängerin.

Werbung