2.615 Stimmen brachten den Sieg für Ramsauhof

Erstellt am 09. April 2018 | 09:18
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7219211_erl15pgs_ramsauhof.jpg
Die Wirtsleute und Geschäftsführer vom Ramsauhof Hermann Wurzenberger und Eva Frank, die Küchenchefs Christopher Stricker und Robert Scharner sowie Serviceleiter Matthias Steinmetz (von links) freuen sich über die FalstaffAuszeichnung zum beliebtesten Brunch-Lokal Niederösterreichs..
Foto: NOEN
Nächste Erfolgsmeldung für Ramsauhof: Beliebestes Brunchlokal bei Falstaff-Online-Voting.
Werbung
Anzeige

Seit 3. April steht es fest: Der Ramsauhof in Purgstall ist die beliebteste Frühstück-Location Niederösterreichs. Mit 2.615 Stimmen aus der Falstaff-Community holte sich der Ramsauhof mit seinem „Frühstück wie anno dazumal“ beim bisher größten Online-Voting von Falstaff Österreich (über 31.000 Stimmen) den Sieg in der NÖ-Bundesländerwertung und verwies damit die Locations „Olive und Traube“ in Plankenberg (2.250 Stimmen) und „Mister BEAN.S“ (2.127 Stimmen) in Mödling auf die Plätze.

Das ebenfalls nominierte Haubiversum in Petzenkirchen kam auf 246 Stimmen (Platz sieben im NÖ-Ranking). Gleichzeitig erzielte der Ramsauhof mit den 2.615 Votes auch die meisten Stimmen im gesamten Österreich-Ranking. Und das nur kurze Zeit nachdem der Ramsauhof erstmals mit 80 Punkten und einer Gabel auch als Restaurant Aufnahme in den Falstaff Restaurant-Guide 2018 gefunden hatte.

„Wir sind überwältigt und sagen allen, die für uns gevotet haben, ein herzliches Dankeschön. Das ist für uns die Bestätigung, dass der eingeschlagene Weg der richtige ist“, freuen sich die Ramsauhof-Chefleute Eva Frank und Hermann Wurzenberger.

Eine Bestätigung ist dieses Voting natürlich auch für Küchenchef Robert Scharner und Sous- Chef Christopher Stricker. „Wir liegen mit unserer regionalen und saisonalen Küche und dem Mix aus Tradition und Moderne richtig“, ist Robert Scharner überzeugt.

Werbung