Erika Cholpova von „Modedesign Erika“: „Keine Frau hat Einheitsgröße“

Erstellt am 30. Januar 2022 | 06:18
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8273428_erl04pgs_erika_3.jpg
Schneiderin Erika Cholpova in ihrer Werkstatt in Euratsfeld: „Mode muss bequem sein und den Frauen passen.“
Foto: privat
Erika Cholpova macht individuelle Mode für Frauen jeder Größe und jeden Alters.
Werbung

Mode, findet Erika Cholpova, soll bequem sein. „Die Modeindustrie ist schuld, dass viele Frauen sich schlecht fühlen“, sagt die gelernte Schneiderin. „Sie denken, dass mit ihrem Körper etwas nicht in Ordnung ist, weil ihnen die vorgefertigten Größen nicht passen. Und sind frustriert, weil sie nichts Passendes finden.“ Eine Tatsache, die Erika Cholpova mit ihrer Firma „Modedesign Erika“ ändern will.

Das Prinzip ist einfach: Auf ihrer Facebook-Seite bietet Cholpova Kleidermodelle an, die für jede Frau nach Wunsch eigens angefertigt werden. „Ich habe verschiedene Modelle wie Kleider, Röcke, Pullover, Leggins und Cardigans“, erklärt die Mode-Macherin. „Ich richte mich nach Konfektionsgrößen, aber die Kundin sagt mir, wie sie Ausschnitt, Länge und Ärmellänge möchte und ich nähe nach Maß. Das heißt, die Kundin bekommt ein Kleidungsstück, das ihr wirklich passt.“

Bequeme Kleider aus hochwertigen Stoffen

Ihre Kleider, das war der Schneiderin wichtig, sollen nicht einengen. „Ich mag es gern bequem. Und ich nähe Sachen, die ich selbst auch gern anziehen würde.“ Die Modelle bestehen aus hochwertigem Jersey, der nicht ausleiert oder Farbe verliert.

„Ich habe lange gesucht, bis ich einen Lieferanten aus Deutschland gefunden habe, der wirklich gute Qualität anbietet“, sagt Cholpova. „Ich habe mit den Kleidern geschlafen, habe sie wieder und wieder gewaschen und darauf geachtet, dass der Stoff wirklich alles mitmacht.“ Bequem müsse übrigens nicht heißen, dass die Trägerin aussieht, als käme sie direkt von der Couch: „Mir ist wichtig, dass man die Kleider vielseitig kombinieren kann“, sagt Erika Cholpova.

Bei einer Modenschau beim Mostheurigen Wagner hat die Euratsfelderin ihre Modelle erstmals vorgestellt, mit ihren eigenen Kundinnen als Models: „Das hat sehr viel Spaß gemacht. Wir machen das sicher wieder.“ Noch etwas anderes verbindet sie mit Purgstall: „Mit Kathi Wagner habe ich gemeinsam T-Shirts für ihren Alpaka-Hof designt.“

Werbung