Kreuzung ist wieder frei. Rechtzeitig vor dem Winter sind Feichsenstraße und Feichsensiedlung in Purgstall fertig.

Von Karin Katona. Erstellt am 16. Dezember 2020 (17:30)
440_0008_7993072_erl51pgs_feichsenstrasse_3.jpg
SPÖ-Parteichef Sepp Fuchs, Bürgermeister Harald Riemer und Vizebürgermeister Erik Hofreiter auf der frisch asphaltierten Feichsenstraße.
KK

Nach der Fertigstellung der Straße in der Feichsensiedlung wurden vergangene Woche auch die Baumaschinen aus der Feichsenallee abgezogen. Die letzten Asphaltierungsarbeiten sind fertig, die Straße ist wieder befahrbar und barrierefrei. Auch die Kreuzung Busatisstraße – Pöchlarnerstraße – Feichsenstraße ist wieder frei befahrbar.

„Die Bauarbeiten mögen manchen lang vorgekommen sein, aber es wurde alles von Grund auf gemacht“, sagt Bürgermeister Harald Riemer. Dazu gehören Wasserversorgung, Kanal, Stromleitungen, Straßenbeleuchtung und Glasfaserleitungen. Die Pflastersteine der Parkplätze sind in Sand verlegt, damit Wasser durch die Fugen versickern kann. Diese Woche wird noch das Pflaster der Feichsenallee punktuell ausgebessert.