Leader-Projekt: Jetzt sind es schon fünf Gründer

Abdyl Kabashi ist der letzte Gründer im Bunde im Rahmen der Initiative „Gründung findet Stadt“. Er eröffnet in der Purgstaller Jubiläumsstraße ein Fachgeschäft für Hanfartikel.

Erstellt am 13. Oktober 2020 | 10:03
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7952783_erl42pgs_gruender_3.jpg
Birgit Ressl, riz up-Gründerberater Gregor Haslinger, Raiba-Bankstellenleiter Reinhard Steinwander, Bürgermeister Harald Riemer, Josef Fuchs, Standortgründer Abdyl Kabashi, Wirtschaftskammer-Bezirksstellenobfrau Erika Pruckner (von links).
Foto: eisenstrasse.info

Die Leader-Initiative „Gründung findet Stadt“ der Eisenstraße ist ein voller Erfolg: Die teilnehmenden Gemeinden Scheibbs, Wieselburg und Purgstall haben bereits frühzeitig das gesetzte Ziel von fünf verwirklichten Geschäftsideen erreicht.

Der fünfte – und letzte – Gründer im Bunde ist in Purg stall Abdyl Kabashi, der mit einem ungewöhnlichen Produkt die Geschäftsszene in Purgstall bereichern wird. Er wird im Ortszentrum ein Fachgeschäft für Hanfprodukte eröffnen. Der motivierte Gründer kommt aus dem Gesundheitsbereich: Er ist diplomierter Krankenpfleger und hat diesen Beruf auch bis vor Kurzem ausgeübt. Während seiner beruflichen Laufbahn hat Abdyl Kabashi die heilsame Wirkung des Naturprodukts Hanf kennengelernt und wagt damit nun den Schritt in die Selbstständigkeit. In seinem Fachgeschäft in der Jubiläumsstraße wird er unter anderem Lebensmittel, Pflegeprodukte und Bekleidung von regionalen Produzenten, vorzugsweise in Bio-Qualität, anbieten.

Mit der Präsentation seiner Geschäftsidee konnte Abdyl Kabashi die Jury überzeugen: Einstimmig gab ihm diese ihre Zustimmung zur Aufnahme in das Leader-Projekt. „Das ist bei uns etwas ganz Neues – so etwas hatten wir noch nie. Mit Abdyl Kabashi und seiner Idee eines Fachgeschäfts für Hanfprodukte, wird unsere Ortsmitte um eine weitere Gründung mehr belebt“, freut sich Bürgermeister Harald Riemer.