Tauchgruppe NÖ West: Zum ersten Mal frei getaucht

Erstellt am 13. Mai 2022 | 07:54
Lesezeit: 2 Min
Der FF-Tauchdienst gibt mit Übung im Lunzer See kräftiges Lebenszeichen.
Werbung

Die erste Freitauch-Übung im Frühling ist für die Taucher des NÖ Feuerwehrtauchdienstes immer etwas Besonderes, weiß Tauchdienstkommandant Christian Pfeiffer. Den Winter über trainieren die in Purgstall stationierten Feuerwehrtaucher im Hallenbad Amstetten. Am vergangenen Sonntag ging es ins eiskalte Wasser des Lunzer Sees. Für neun Taucher war es der erste „echte“ Tauchgang. Sie befinden sich in Ausbildung und haben die Apnoe-Übungen im Hallenbad und die Theorie-des ersten Jahrs bereits zum Großteil absolviert. Auch für Giuseppe Scavelli war es ein besonderer Tauchgang: Im Rahmen seiner Ausbildung zum Tauchdiensteinsatzleiter und -ausbilder führte er mit drei Tauchern unter seiner Leitung die gesonderte Übung „Personensuche im Bereich Wasser-Cluster“ durch. „Dazu gehören auch Dokumentation, Pressearbeit und eine abschließende Präsentation“, sagt der Purgstaller. Im Juni wird er seine Ausbildung zum Einsatzleiter abschließen.

Der Tauchgang im Lunzer See war für die Tauchgruppe West nicht nur eine Übung, sondern auch ein kräftiges Lebenszeichen nach der Zeit der Corona-Einschränkungen.

Persönliche Kontakte unter Kameraden sind wichtig

„Besonders im Tauchdienst, wo das Leben davon abhängt, dass ein Taucher dem anderen vertrauen kann, sind persönliche Kontakte wichtig, die in der Pandemie nicht möglich waren“, sagt Tauchdienst-Kommandant Christian Pfeiffer. Jetzt sei man froh, das Versäumte nachholen und den Zusammenhalt stärken zu können. Für Giuseppe Scavelli ist seine Übung gut verlaufen, für ihn geht es nun in die Endrunde seiner Ausbildung, die er 2010 begonnen hat.

„Die Ausbildung zum Feuerwehrtaucher ist mit über 1.850 Stunden eine der umfangreichsten und anspruchsvollsten im Feuerwehrwesen“, erklärt Tauchdienstkommandant Pfeiffer. „Wir freuen uns, dass die NÖ Feuerwehrtaucher bundesweit einen besonders guten Ruf genießen.“

Werbung