Rein in die Erlauf zum Neujahrsschwimmen. Neujahrsschwimmen Feuerwehrtaucher legten beim ersten Tauchgang im Jahr zwei Kilometer lange Flussstrecke zurück.

Von Karin Katona. Erstellt am 07. Januar 2020 (15:57)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
17 Einsatztaucher stiegen am Neujahrstag zum traditionellen Neujahrsschwimmen in die eiskalte Erlauf bei Purgstall.
Tauchgruppe West

Ganz in ihrem Element waren die Feuerwehrtaucher der Tauchgruppe West am Neujahrstag. Traditionell begrüßen die Taucher das Jahr mit dem Neujahrsschwimmen in der Purgstaller Erlaufschlucht und legen eine zwei Kilometer lange Strecke in der eiskalten Erlauf zurück.

Gern praktizierte Tradition: Das Neujahrsschwimmen der Tauchgruppe West.
privat

17 Einsatztaucher und das gesamte Sonderdienst-Landeskommando mit Kommandant Fritz Brandstetter, Stellvertreter Christian Pfeiffer und Tauchdienst-Landesverwalter Richard Berger ließen sich das Ereignis nicht entgehen.

Die Ehrengäste, Bezirksfeuerwehrkommandant Franz Spendlhofer, Franz Ditzer, Kommandant der FF Purgstall und Manfred Ebenführer, Kommandant der Betriebsfeuerwehr Busatis, beobachteten den frostigen Tauchgang vom sicheren Land aus.