Sportplatz ist (fast) fertig. Neue Tribüne wurde bereits beim ersten Vorbereitungsspiel getestet. Beim ersten Heimspiel am 28. August können Fußballfans die gesamte neue Anlage bewundern.

Von Karin Katona. Erstellt am 06. August 2020 (04:23)
Sportlicher Leiter Gerhard Pitzl, Vizebürgermeister Erik Hofreiter, Josef Pitzl (Geschäftsführer ATP), Johann Hofmarcher(Co-Trainer) und SVg-Obmann Gerhard Plank (von links).
Karin Katona

Mit dem ersten Vorbereitungs-Heimspiel der SVg ATP Metallbau Purgstall gegen den TSV Meisl Grein wurde die neue Tribüne auf dem Purg-staller Sportplatz schon erprobt. Erstmals fertig präsentiert wird die neu errichtete Anlage dann beim ersten Heimspiel am 28. August.

Der Hauptsponsor und Geschäftsführer von ATP Metallbau GmbH, Josef Pitzl, ist mit dem Baufortschritt an der neuen Anlage sehr zufrieden. Man sei, berichtet SVg-Obmann Gerhard Plank, trotz Einschränkungen durch Corona, im Zeitplan. 85 freiwillige Helfer haben bisher insgesamt 3.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet.

Vizebürgermeister Erik Hofreiter und Bürgermeister Harald Riemer zeigen den neuen befestigten Weg, der vom Bauhof angelegt wurde.
Karin Katona

Außenanlagen, Tribüne, WC-Anlagen, Geräte- und Lagerraum sind bereits fertig. Tonanlage, Beleuchtung und die allgemeine Haustechnik sind ebenfalls installiert. Im Gastro-Bereich finden noch finale Arbeiten statt. In Kürze erfolgt die Montage von Schank und Theke. Beim zweiten Heimspiel werden den Gästen Sessel, Bänke und Tische zur Verfügung stehen.

„Ich bin froh und stolz, dass trotz der Verzögerung durch den Corona-Lockdown alle Arbeiten so zügig und professionell über die Bühne gegangen sind“, sagt ATP-Geschäftsführer Josef Pitzl. Auf seine Anregung hat die Marktgemeinde die Zufahrt zum Vereinsgebäude der Stockschützen neu gestaltet. „Für den neuen, befestigten Weg wurde vom Bauhof ein Unterbau hergestellt, Rasengittersteine verlegt, Humus aufgebracht und auf der umgebenden Fläche Rasensamen gesät“, erklärt Bürgermeister Harald Riemer.