Stadterneuerung: Abschied von der STERN

Rückblick auf vergangene fünf Jahre: STERN- Betreuer nahmen mit hervorragender Bilanz Abschied von Purgstall.

Erstellt am 13. Dezember 2019 | 03:34
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7766877_erl50pgs_stern_fruehstueck_3.jpg
Bürgermeister Harald Riemer, Erich Wurzenberger, Stefan Hörhan, Engelbert Gady, Christian Erber, Vizebürgermeisterin Birgit Ressl mit den Stadterneuerungs-Betreuern Daniel Brüll und Miriam Gerhardter.
Foto: privat

Einen Rückblick auf fünf Jahre intensiver Erneuerung gab ein Stadterneuerungs-Frühstück für alle Bürger, die sich in den vergangenen Jahren aktiv am Stadterneuerungs-Projekt beteiligt hatten. „Ohne die Ideen und Mitarbeit der Bevölkerung in Arbeitskreisen, Workshops und Exkursionen wäre dieser Prozess nicht möglich gewesen“, betonten die Stadterneuerungs-Betreuer Miriam Gerhardter und Daniel Brüll. 450 Personen hätten insgesamt 4.000 Arbeitsstunden geleistet, rechnete Gerhardter vor: „Das entspricht der Arbeitsleistung einer Halbtagsarbeitskraft während dieser Zeit.“

„Neben dem Hauptprojekt Kirchenplatz sind kleinere Projekte, wie ein historischer Themenweg, die Positionierung als Bücherdorf und ein Leitsystem, hervorzuheben“, ergänzte Betreuer Daniel Brüll. „Die vergangenen Jahre haben einen Prozess in Gang gesetzt, dessen Wirkungen sich in den nächsten Jahren noch fortsetzen werden. Wir haben noch viel vor“, sagte Bürgermeister Harald Riemer.