Coronavirus verhindert Herminator-Besuch in Wieselburg

Aktualisiert am 11. März 2020 | 11:45
Lesezeit: 4 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7836975_erl11wbg_raiba_grubhofer_moser.jpg
Die beiden Raiffeisenbank-Geschäftsleiter Kurt Moser und Leopold Grubhofer (großes Bild) freuen sich auf den 1. April, wenn Hermann Maier (kleines Bild) in Wieselburg zu Gast sein wird.
Foto: RBMM
Seit heute ist es definitiv. Durch den Erlass der Bundesregierung muss auch die für 1. April geplante gemeinsame Ortsversammlung der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel abgesagt werden. Damit fällt auch der Auftritt von Stargast Hermann Maier in Wieselburg ins Wasser.
Werbung
Anzeige

Aus vier wurden zwei. Nach den Pensionierungen von Eduard Neumayer und Johann Vieghofer im Vorjahr stehen Leopold Grubhofer und Kurt Moser alleine an der Spitze der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel. „Natürlich sind einige zusätzliche Aufgaben und Termine dazu gekommen, aber es macht unglaublich viel Spaß, weil wir derzeit auch sehr erfolgreich unterwegs sind“, schildert Leopold Grubhofer.

Kurt Moser untermauert dies mit Zahlen: „Bei unserer Fusion 2016 hatten wir eine Bilanzsumme von 1,5 Milliarden. 2019 beträgt diese 1,7 Milliarden. Wir haben die nötigen Eigenmittel, dass wir trotz der erhöhten Ansprüche der Finanzmarktaufsicht, weiterhin stetig wachsen können“, freut sich Moser über das Top-Ergebnis 2019. Die Fusion hätte sich dabei als wichtiger und richtiger Schritt herausgestellt. „Wir sind damit ein ‚Big Player‘ am Bankensektor und können ein Team von Spezialisten anbieten, das heute unbedingt notwendig ist, mit dem man aber als kleinere Bank nicht mehr mithalten kann“, weiß Grubhofer.

Das große für 1. April in der Wieselburger Messehalle geplante Highlight – die erstmals gemeinsame Ortsversammlung aller 20 Bankstellen mit Stargast Hermann Maier und der Unterzeichnung der Partnerschafsurkunde mit der Biragokaserne Melk – musste aufgrund des Coronavirus abgesagt werden. „Natürlich ist das sehr bitter, weil wir schon sehr viele Anmeldungen gehabt hätten, aber das ist höhere Gewalt. Da können wir nichts machen“, erklärt Grubhofer, der hofft, das zumindest die Generalversammlung am 20. Mai im Francisco Josephinum programmgemäß über die Bühne gehen kann.

Wir hatten berichtet:

Herminator kommt zu Raiffeisenbank-Ortsversammlung

Erstmals findet am 1. April Raiba-Ortsversammlung für alle Bankstellen statt. Stargast in Wieselburg ist Hermann Maier.

Aus vier wurden zwei. Nach den Pensionierungen von Eduard Neumayer und Johann Vieghofer im Vorjahr stehen Leopold Grubhofer und Kurt Moser alleine an der Spitze der Geschäftsleitung der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel. „Natürlich sind einige zusätzliche Aufgaben und Termine dazu gekommen, aber es macht unglaublich viel Spaß, weil wir derzeit auch sehr erfolgreich unterwegs sind“, schildert Leopold Grubhofer.

Kurt Moser untermauert dies mit Zahlen: „Bei unserer Fusion 2016 hatten wir eine Bilanzsumme von 1,5 Milliarden. 2019 beträgt diese 1,7 Milliarden. Wir haben die nötigen Eigenmittel, dass wir trotz der erhöhten Ansprüche der Finanzmarktaufsicht, weiterhin stetig wachsen können“, freut sich Moser über das Top-Ergebnis 2019. Die Fusion hätte sich dabei als wichtiger und richtiger Schritt herausgestellt. „Wir sind damit ein ‚Big Player‘ am Bankensektor und können ein Team von Spezialisten anbieten, das heute unbedingt notwendig ist, mit dem man aber als kleinere Bank nicht mehr mithalten kann“, weiß Grubhofer.

Am 1. April steht für die Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel das nächste Highlight vor der Tür. Erstmals wird es in Wieselburg eine gemeinsame Ortsversammlung aller 20 Bankstellen geben. „Wir machen dies nun im zweijährigen Rhythmus – einmal eine gemeinsame große, das nächste Jahr dann wieder in kleinerem Rahmen vor Ort“, schildert Grubhofer.

Heuer für die Premiere der gemeinsamen Ortsversammlung für Kunden und Mitglieder, die unter dem Generalmotto „Mit.Einander“ steht, gibt es einen besonderen Stargast: Hermann Maier. Der aus Wieselburg stammende ORF-Sportmoderator Gerhard Prohaska wird den „Herminator“ dabei vor das Mikrofon bitten. Zudem steht Hermann Maier auch für eine Autogrammstunde zur Verfügung (Anmeldung erforderlich: www.rbmm.at). Daneben wird bei der Ortsversammlung auch der seit 2006 bestehende Partnerschaftsvertrag der Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel und der Birago-Kaserne Melk mit dem neuen Kommandanten Michael Fuchs erneuert.

Werbung