143 Kilo! Familie schaffte Erdbeer-Pflückrekord. Familie aus Reinsberg pflückte rund 250 Kilo Erdbeeren am Feld von Familie Wurzer.

Von Anna Faltner. Erstellt am 30. Juni 2020 (12:11)
Familie Halbartschlager aus Reinsberg hat am vergangenen Wochenende den Pflückrekord für heuer am Erdbeerfeld von Familie Wurzer in Wieselburg aufgestellt – nämlich 143 Kilo. Im Einsatz waren (von links): Karl, Tobias, Laura und Anna Halbartschlager. Foto: Wurzer bzw. nukava/Shutterstock.com (Hintergrund)
Wurzer bzw. nukava/Shutterstock.com (Hintergrund)

Der Starkregen samt Hochwasser aus der Vorwoche sorgt für ein baldiges Ende der Erdbeersaison in den nächsten Tagen. Familie Halbartschlager aus Reinsberg hat allerdings vorgesorgt und kann das ganze Jahr über Wurzer‘s Erdbeeren genießen.

Rund 250 Kilo pflückte Anna Halbartschlager mit Unterstützung ihrer Familie in den letzten Wochen. Den Pflückrekord schaffte sie am Wochenende vor dem Hochwasser mit unglaublichen 143 Kilo.

Familie Halbartschlager aus Reinsberg hat am vergangenen Wochenende den Pflückrekord für heuer am Erdbeerfeld von Familie Wurzer in Wieselburg aufgestellt – nämlich 143 Kilo. Im Einsatz waren (von links): Karl, Tobias, Laura und Anna Halbartschlager.
Wurzer

Einen Teil der gepflückten Erdbeeren bringt Halbartschlager Verwandten, die eine Almhütte auf dem Hochwechsel betreiben. Den Rest verarbeitet sie selbst. „Wir machen Schnaps, Likör und Marmeladen. Viel wird auch eingefroren für Erdbeerknödel oder Erdbeersauce für Topfenknödel. Man kann schon viel damit machen“, erzählt die Reinsbergerin.

Davon will sie bis zur nächsten Erdbeersaison zehren. Beim Pflücken am Feld von Familie Wurzer in Wieselburg waren übrigens ihre Schwestern, Nichte, ihr Gatte sowie ihre Enkelkinder im Einsatz. „Die 143 Kilo haben wir zu fünft in circa zwei Stunden gepflückt“, erzählt sie. Die weiteren 100 Kilo wurden in Etappen gepflückt. Von Mittwoch bis Montag hat das Erdbeerfeld der Familie Wurzer übrigens noch einmal geöffnet.