Bürgermeister Franz Aigner: "Dafür stehe ich". Designierter Scheibbser Bürgermeister Franz Aigner zeigte bei „Pressereise“ an vier Stationen, was ihn ausmacht.

Von Karin Katona. Erstellt am 28. August 2019 (12:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Am 12. September stellt Franz Aigner sich dem Scheibbser Gemeinderat der Wahl zum Bürgermeister. Der Presse präsentierte er sich am vergangenen Freitag auf einer kleinen Rundfahrt mit vier Stationen. „Ich will zeigen, wofür ich stehe und was mich als Person und das, wofür ich mich politisch einsetze, ausmacht“, erklärte der 47-Jährige, der bereits mit 21 Jahren in den Scheibbser Gemeinderat eingetreten ist.

Ausgangspunkt der Fahrt war das Biomasse-Heizwerk der Fernwärmeversorgung Scheibbs. Seit Gründung der Genossenschaft im Jahr 2000 ist Franz Aigner deren Vizeobmann. „Dieses Projekt spiegelt mein Engagement für Umweltschutz und Nachhaltigkeit wider. Wir versorgen uns gänzlich selbst“, hob Aigner hervor.

Die nächste Station: Aigners Hof in Scheibbsbach. „Mein Haus steht für mein Familienleben und die guten nachbarschaftlichen Beziehungen, die wir hier pflegen.“ Weiter ging es zum Scheibbser Wochenmarkt: „Ein großes Anliegen von mir gilt der Vermarktung der Qualität unserer regionalen Produkte“, lautete hier Aigners Botschaft. An der letzten Station, der Scheibbser Stadtmole an der Erlauf, erläuterte Franz Aigner die geplanten Baumaßnahmen an der Zieglerwehr und der neuen Brücke, die anstelle der alten Holzbrücke errichtet wird.