Café-Eröffnung lässt Erinnerungen neu aufleben. Nach drei Jahren Leerstand hat das Stadtcafé in der Scheibbser Hauptstraße seit heute Freitag wieder geöffnet. Am Donnerstagabend fand die inoffizielle Eröffnung von "sciBBess - Das Stadtcafé" durch die Inhaber Ingrid und Ernst Hödl statt.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 14. Februar 2020 (09:18)

Mit dabei waren auch Bürgermeister Franz Aigner, Vizebürgermeister Martin Luger, Wirtschafts-Stadtrat Werner Ratay, Wirtschaftskammer-Bezirksobfrau Erika Pruckner sowie Scheibbs.Impuls-Obmann Walter Windpassinger und viele mehr, die der Familie Hödl zu ihrem Schritt gratulierten, und viele alte Erinnerungen an etliche gemütliche Stunden im alten Stadtcafé aufleben ließen.

Der neue Name „sciBBess“ verbindet die slawische Geschichte von Scheibbs mit der Gemütlichkeit und dem Essen verbindet und ist eine Wortkreation von Wolfgang Zimprich, der "der kreative Kopf hinter dem Projekt war“, wie Ingrid Hödl betonte. 

Ein Projekt, das auch von der Initiative "Gründung findet Stadt" entsprechend gefördert und unterstützt wurde.