Gleich zwei Mal Zwillinge im Landesklinikum. Zwillingsbuben und ein Zwillingspärchen erblickten auf der Geburtenstation in Scheibbs das Licht der Welt. Freude bei den Eltern und den Mitarbeitern der Station.

Erstellt am 31. Januar 2017 (05:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
LK

Zwillingsgeburten kommen nur relativ selten vor. Dass es im Jänner nun innerhalb von vier Tagen im LK Scheibbs gleich zwei Zwillingspärchen zur Welt gekommen sind, ist deshalb auf der Geburtenstation ein ganz besonderes Ereignis.

Über das doppelte Babyglück freuen sich daher nicht nur die Eltern der Zwillinge Maximilian und Moritz Oberleitner aus Oberndorf und von Johannes und Theresa Edbrustner aus Bergland, sondern auch die Mitarbeiter der Geburtenstation rund um die leitende Hebamme Elfriede König, Primar Peter Diridl und Stationsleitung Hermine Maier. Im Vorjahr gab es in Scheibbs insgesamt 537 Geburten.