Kultur-Programm abgesagt. Die Coronakrise trifft auch den Scheibbser Kulturverein scheibbs.impuls.kultur mit voller Härte.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 16. Juni 2020 (18:26)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Dirk Stermann
NOEN, Gerald von Foris

Nachdem schon die geplante Lesung von Dirk Stermann sowie das hussner-Konzert und der Theaterfrühling abgesagt worden waren, hat sich in der Vorwoche der Vereinsvorstand dazu entschlossen, alle geplanten Veranstaltungen bis Ende November dieses Jahres abzusagen.

„Insbesonders alle Indoor-Veranstaltungen, die ab September geplant waren, würden für uns vor allem in finanzieller Hinsicht große Verluste mit sich bringen, da wir die Sitzreihen im kultur.portal coronabedingt lichten müssten. Da fehlen dann zu viele Besucher, sodass ein Durchführen der Veranstaltung finanziell nicht vertretbar wäre“, erklärt Vereinsobmann Martin Potzmader.

Damit fällt die Regie-Premiere von Georg Niederer beim Theaterherbst (Felix Mitterer „Jägerstätter“) ins Wasser. Aber auch das Sommerkino und die geplanten Events auf der Rathausbühne, darunter die Summer Latin Night, wurden abgesagt.

„Auch im Outdoorbereich sind die Auflagen derzeit zu hoch, als dass wir angesichts der Kosten die Veranstaltungen sinnvoll durchführen könnten. Wir werden aber versuchen, das Programm 2021 fast ident umzusetzen“, verspricht Potzmader. Bis dahin soll sich auch der Vereinsvorstand nach dem Tod von Raimund Holzer und Walter Ernst neu aufgestellt haben. „Auch dafür brauchen und nehmen wir uns jetzt Zeit“, sagt Potzmader.