Lkw raste über Böschung. Am Freitag wurden die Feuerwehren Scheibbs und Neustift am frühen Nachmittag zu einem technischen Einsatz auf der B29 gerufen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 29. Mai 2021 (09:13)

Aus unbekannter Ursache, kam ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug auf der B29 von der kurvenreichen Straße ab und raste über die steile Böschung, bevor er nach einigen 100-Metern zu stehen kam. Der Lkw blieb bis auf einen kaputten Reifen unbeschädigt.

Allerdings stellte sich die Bergung des Fahrzeuges für die Feuerwehr umso schwieriger heraus. Während der kaputte Reifen mit Hilfe von Hebekessen gewechselt werden konnte, wurde zur Bergung vom Einsatzleiter der Kranwagen von Amstetten zur Hilfe geholt.

Letztlich konnte der Lastkraftwagen mit der Seilwinde bis zur Kante der Böschung gezogen  und mit dem Autokran auf die Straße gehoben werden. Glücklicherweise kam der Fahrer mit dem Schrecken davon und wurde beim Unfall nicht verletzt.

Während der Bergung war die B29 zwischen Scheibbs und St. Georgen in beide Richtungen gesperrt.