Mister Güterwege geht in den Ruhestand. 15 Jahre lang war Gerhard Stierschneider Leiter der Scheibbser Güterwegeabteilung. Mit Ende Jänner sagt er „Goodbye“.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 24. Januar 2018 (05:20)
Eplinger
Gerhard Stierschneider ist seit 15 Jahren Leiter der Güterwegabteilung im Mostviertel. Mit Ende Jänner zieht er sich aus dem aktiven Berufsleben zurück. Natürlich folgten daher heuer bereits einige Ehrungen. So auch von seiner Heimatgemeinde Scheibbs, wo er von Bürgermeisterin Christine Dünwald die Goldene Ehrennadel der Stadt überreicht bekam.

Güterwegprojekte sind im Mostviertel seit vielen Jahren eng mit einem Namen verbunden: Gerhard Stierschneider. Der gebürtige Scheibbser ist seit 33 Jahren im Güterwegbau engagiert. Mit Ende Jänner beendet er seine berufliche Laufbahn. Dann startet der 61-jährige in sein einjähriges Sabbatical, ehe er mit 1. Februar 2019 endgültig in Pension geht.

Die Thematik Güterwege hat Stierschneider schon während seines Studiums der Kulturtechnik an der Universität für Bodenkultur in Wien fasziniert. „Ich habe auch meine Diplomarbeit darüber geschrieben“, erinnert sich Stierschneider. Nach einem kurzen beruflichen Intermezzo in einer anderen Branche, startete er seine Beamtenkarriere 1986 in Wien. Zehn Jahre später wurde er Leiter der Güterwegbauabteilung Waidhofen/Ybbs und war damit für Waidhofen und den Bezirk Amstetten zuständig. 2002 kam die Zusammenlegung aller Güterwegabteilungen im Mostviertel in Scheibbs. Da lag es natürlich nahe, dass der Scheibbser die Leitung dieser Stelle in seiner Heimatgemeinde übernimmt.

In seiner Ära hat Gerhard Stierschneider das ländliche Wegenetz im Mostviertel um rund 1.000 Kilometer vergrößert und zig Erhaltungsprojekte abgewickelt. Beinahe 10.000 der insgesamt 30.000 Güterwege-Kilometer Niederösterreichs sind im Mostviertel zu finden. Bei Planung und Projektierung wird großer Wert auf eine naturnahe Wegeführung, die wenig Eingriffe ins Landschaftsbild erfordert, gelegt. „Ein interessanter Job, da man immer mit Menschen zu tun hat. Man lernt nie aus, es bleibt immer spannend“, sagt Stierschneider mit einem Lächeln und freut sich jetzt, das Leben hoffentlich gesund genießen zu können.

Übrigens: Sein Nachfolger als Leiter der Güterwegabteilung Mostviertel Regionalstelle Scheibbs wird der gebürtige Gölsentaler Leonhard Rotteneder.