#TrennSetter: Voller Einsatz für einen sauberen Bezirk

Erstellt am 10. April 2018 | 04:00
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
In elf Gemeinden fand vergangenen Samstag die Säuberungsaktion „#TrennSetter“ des Gemeindeverbandes statt.
Werbung
Anzeige

Es war am vergangenen Samstag keine Seltenheit, dass einem in den Gemeinden Gaming, Gresten, Gresten-Land, Oberndorf, Purgstall, Randegg, Scheibbs, Steinakirchen, Wang, Wieselburg-Land und Wolfpassing Leute mit oranger Warnweste und Müllsäcken in den Händen entgegengekommen sind.

Denn diese elf Gemeinden beteiligten sich am Samstag an der diesjährigen landesweiten Säuberungsaktion, die heuer unter dem neuen Titel „#TrennSetter“ stattfand. Am häufigsten wurden dabei die Ufer der Großen und Kleinen Erlauf, der Melk sowie anderer Bäche gesäubert. Aber auch entlang der viel befahrenen Straßen sammelten die freiwilligen Aktivisten etlichen, achtlos weggeworfenen Müll ein.

Die Organisation der einzelnen Säuberungseinsätze oblag den Umweltgemeinderäten. Zum Abschluss luden die Gemeinden die freiwilligen Helfer zu einer Jause ein. Als Draufgabe gibt es unter allen Teilnehmern der Aktion auch mehrere Eintrittskarten für die Zaubershow von Thommy Ten und Amelie van Tass am 6. Oktober in St. Pölten zu gewinnen.

Werbung