Wochenmarkt-Team stellt sich neu auf. Engelbert Esletzbichler folgt „Kasresi“ Resi Kirchleitner als Hauptorganisator. Ab Freitag auch einige neue Standler mit dabei.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 28. Februar 2018 (05:00)
Das Organisationsteam des Scheibbser Wochenmarktes mit Engelbert Esletzbichler an der Spitze (3. von links) und Bürgermeisterin Christine Dünwald (2. von links) freuten sich auf den Start in die neue Saison am kommenden Freitag.
Stadtgemeinde

Nachdem die „Kasresi“ Resi Kirchleitner nach zehn Jahren ihr Engagement beim Scheibbser Wochenmarkt beendet hat, hat sich das Wochenmarkt-Team neu aufgestellt und geht mit frischem Elan in die neue Saison, die am kommenden Freitag, 2. März, beginnt.

Engelbert Esletzbichler, seines Zeichens Obmann der Genuss-Region Ybbstalforelle und Marktfahrer beim Scheibbser Wochenmarkt, hat sich in den letzten Wochen intensiv um die Neuaufstellung des Scheibbser Wochenmarkts gekümmert und einige neue Marktfahrer gewinnen können, um die Produktpalette weiter zu ergänzen.

Bewährtes und Neues

Neu mit dabei sind die Käsehütte Stix aus Maria Taferl mit verschiedenen Käseprodukten, Johannes Halbertschlager „Schönleiten“ aus Randegg mit Butter, Rahm, Schlagobers und Frischkäse, Martin Sonnleitner „Sonnhof“ aus Wang mit Weidehendln, Weiderindfleisch, Wieseneiern vom mobilen Hühnerstall, Eiernudeln vom Wiesenei, Wachteleiern, Wachtelnudeln uvm. und Maria Gruber mit Schafkäse und Schafprodukten.

Dazu gibt es wie bisher die bewährten Produkte und Schmankerl: Fleisch, Brot und Mehlspeisen der Familie Hofmarcher „Ober-Hart“, Mehlspeisen, Kaffee und Getränke von Manuela Pfitzner, Dinkelroggenbrot, Dinkelgebäck und Marmelade von Erika Ahrer, Honig von den Scheibbser Imkern, Fische von Engelbert Esletzbichler, Gitterlachs von Renate Fahrngruber, Gemüse und Obst von Engelbert Ober und Gemüse von Wurzelreich.

Marktzeiten geändert

Ihre Tätigkeit als Marktfahrer beim Scheibbser Wochenmarkt beendet hat die Fleischerei Schagerl aus Scheibbs, die durch die Eröffnung der neuen Filiale in St. Leonhard/Forst keine Kapazitäten mehr für den Markt frei hat. Für die Bewirtung der Marktbesucher wird aber auch weiterhin bestens gesorgt sein.

Etwas geändert haben sich auch die Marktzeiten, begonnen wird eine halbe Stunde früher. Der Markt findet ab 2. März immer freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr statt.