20 Jahre Adventmarkt: Danke an Ideengeberin Irene Weiß. Mit einer erstmals durchgeführten Wintermodenschau der fünf Wieselburger Betriebe Alex P. (Alexander Pyringer), Intersport Fahrnberger (Elke Fahrnberger), Tom Tailer (Bettina Windisch), La Marilena (Marilena Dobre) und Bellissimo (Daniela Lebhard), die tollen Anklang fand, wurde der 20. Adventmarkt im Wieselburger Schlosspark am Samstag eröffnet.

Von Christian Eplinger. Erstellt am 02. Dezember 2018 (08:34)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugendkapelle der Musikschule Wieselburg erstmals unter der Leitung von Monika Wippl.

Ebenfalls eine Neuerung beim Jubiläum gab es beim zuständigen Organisator. Das war heuer erstmals Wirtschaftsstadtrat Josef Lechner, zugleich auch Vorsitzender des Wieselburger Stadtmarketings. Er übernahm diese Agenden von Irene Weiß. Die Vizebürgermeisterin außer Dienst hatte vor 20 Jahren, damals noch als „normale“ Gemeindebürgerin den Adventmarkt im Schlosspark ins Leben gerufen und bei Bürgermeister Günther Leichtfried, der Stadtgemeinde, der Wieselburger Wirtschaft und den Wieselburger Vereinen starke Partner gefunden.

Der Wieselburger Adventmarkt im Schlosspark mit seinen 25 Ständen, der Handwerkskunstausstellung im Schloss sowie dem Adventhaus hat am 2., 8. und 9. Dezember, 15. und 16. Dezember sowie am 21. und 22. Dezember jeweils von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Um 16 Uhr gibt es immer ein Kinderprogramm im Sternenhaus.

Am Sonntag, 2. Dezember, kommen um 17 Uhr der Nikolaus und Krampus.

Mehr www.wieselburg.at