Standesamt Scheibbs: Der 22.2.22 zieht

Erstellt am 09. Februar 2022 | 06:16
Lesezeit: 2 Min
Hochzeit Heirat Heiraten Paar Symbolbild Ring Trauung
Symbolbild
Foto: Shutterstock/ KirylV
Ein Schnapszahl-Datum als Hochzeitstag: Für einige Paare wurde und wird das heuer Wirklichkeit.
Werbung
Anzeige

Der Tag, an dem man sich das Ja-Wort gibt, bleibt unvergesslich. Vor allem aber – besagt der Aberglaube – bringen Schnapszahl-Daten viel Glück in der Ehe. Im heurigen Februar gibt es gleich zwei davon. Den 2.2.2022 und den 22.2.2022. An de Standesämtern in Scheibbs und in Wieselburg war es am vergangenen Mittwoch trotzdem sehr ruhig. Jeweils nur ein Paar gab sich das Ja-Wort. Schon „interessanter“ wird für die Brautpaare der 22. Februar. An diesem Dienstag heiraten sowohl in Scheibbs als auch in Wieselburg je zwei Paare. „Die Trauungen gehen schon das ganz Jahr über durch, aber man merkt trotzdem, dass die Hochzeitsmonate nach wie vor vorwiegend Mai bis September sind. Das ist die warme Zeit, die viele bevorzugen – auch wegen der Hochzeitsfotos“, meint Elfriede Schoißwohl, Standesbeamtin im Standesamtsverband Scheibbs .

Auch mit den Corona-Regeln sei es schwierig, berichtet Schoißwohl. Für Standesämter gibt es keine Vorgaben vom Bund oder Land. In Scheibbs entscheidet das der Verbandsobmann. Die Vorgaben ändern sich von Woche zu Woche. Derzeit dürfen maximal zehn Personen dabei sein, für diese gilt Maskenpflicht. Das Brautpaar muss keinen Nasen-Mund-Schutz tragen.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Hochzeit an einem Schnapszahl-Datum - käme das für euch in Frage?