Sportlichste Schulen Niederösterreichs ausgezeichnet!. Über 100 niederösterreichische Schulen wurden in Biedermannsdorf feierlich von Sportlandesrätin Petra Bohuslav und dem niederösterreichischen Landesschulrat für ihr großes Engagement zur Förderung von mehr Sport und Bewegung im Schulalltag geehrt.

Erstellt am 28. März 2017 (11:51)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gerhard Angerer (Fachinspektor für Sport), Landesschulratspräsident Johann Heuras, . Eva Obenaus, Sportlandesrätin  Petra Bohuslav, Mag. Madlene Piringer
vorne: Schüler der Sport HAK/HAS Waidhofen/Ybbs
 
NLK Filzwieser

Bohuslav hebt vor allem das große sportliche Eigenengagement an Niederösterreichs Schulen hervor: „Viele niederösterreichische Schulen leisten tagtäglich fantastische Arbeit zur Förderung von mehr Sport und Bewegung für unsere Schülerinnen und Schülern. Eine Veranstaltung wie die Schulsporttrophy ist daher von großer Bedeutung, weil die Schulen und ihre Verantwortlichen einmal vor den Vorhang geholt und für ihren unermüdlichen und oft ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet werden“.

Verleihung der Schulsportgütesiegel in Gold, Silber und Bronze

Gewertet wurde in sechs Kategorien, wobei die jeweils beste Schule mit einem Siegerscheck von 1.000 Euro prämiert wurde. Neben den Siegern wurden auch zahlreiche weitere Schulen mit dem Schulsportgütesiegel in Gold, Silber oder Bronze ausgezeichnet.

Also neue Kategorie waren heuer erstmals auch die Allgemeinen Sonderschulen dabei. Bewertungsindikatoren waren unter anderem die Teilnahme und Erfolge bei Sportwettkämpfen, die Erlangung von Sportabzeichen, aber auch die sportliche Ausrichtung des Bewegungsalltages sowie die Durchführung von Gesundheitsinitiativen im Lebensbereich Schule.

NLK Filzwieser