1.000 Besucher, 16 Gruppen und 260 Krampusse. Zum ersten Mal war die Burmühle in Oberndorf am vergangenen Samstag Schauplatz des vorweihnachtlichen Spektakels.

Von Franz Reiterer. Erstellt am 20. November 2017 (09:01)

Gesittet und ohne jegliche Übergriffe ging der Krampuslauf über die Bühne. Ein abgesicherter Bereich, mit Gittern zwischen den Besuchern und Krampussen, diente in erster Linie dazu, dass die Veranstaltung einen geordneten Ablauf und alle Besucher Blick auf die teuflischen Gestalten hatten. Für Kinder gab es einen eigenen abgesicherten Bereich, jede Gruppe hatte zudem eigene Betreuer.

Den Veranstaltern, dem Kulturverein Burmühle und der Krampusgruppe Moria Teifi aus Diesendorf, gilt großes Lob zu einer sehr gut durchorganisierten Veranstaltung, die hielt, was sie versprochen hatte.