Marian Lewicki ist neuer Pfarrer

Am 5. September wurde der neue Priester von St. Anton und Puchenstuben feierlich in sein Amt eingeführt.

Miriam Kamleitner Erstellt am 16. September 2021 | 06:56
Marian Lewicki
Foto: zVg

Marian Ireneusz Lewicki (Bild) wuchs mit fünf Geschwistern am landwirtschaftlichen Hof der Eltern in Polen auf. Nachdem er 1997 den Magister in Theologie an der katholischen Universität in Lublin abschloss, arbeitete er fünf Jahre lang als Religionslehrer in einer Volks- und Hauptschule. Seine Priesterweihe erfolgte 2008 im Dom zu St. Pölten durch Diözesanbischof Klaus Küng.

Am 1. September hat er seinen Dienst in St. Anton und Puchenstuben begonnen. Der Pfarrer betonte: „Ich habe hier viele nette, junge und voll motivierte Menschen getroffen, die in der Kirche arbeiten möchten. Ich werde mich bemühen, alle zufriedenzustellen“, sagt Lewicki und freut sich schon auf die neurenovierte Pfarrkirche in St. Anton. „Danke, für die freundliche Aufnahme in beiden Pfarren und ich hoffe auf die gute Zusammenarbeit.“ Sein Vorgänger, Moderator Eugeniusz Warzocha arbeitet nun im Waldviertel beim Pfarrverband Herz Jesu, wo er fünf Pfarren leitet.