FF-Favoriten bei Leistungsbewerben wieder vorn. FF Hub-Lehen holte sich drei Klassensiege, FF Göstling zwei.

Von Karin Katona. Erstellt am 11. Juni 2019 (14:18)
AFKDO Großes Erlauftal
Siegerbild der diesjährigen gemeinsamen Abschnittsfeuerwehrwettkämpfe in St. Georgen/Leys mit den Ehrengästen (oben). Insgesamt waren über 30 Bewerbsgruppen aus dem Bezirk und Gastgruppen aus den Abschnitten Mank und Waidhofen angetreten.

Die Feuerwehren der drei Abschnitte des Bezirkes Scheibbs bewiesen bei den Abschnittsfeuerwehrleistungsbewerben in St. Georgen an der Leys ihr Können.

Mehr als 30 Gruppen, darunter auch Gäste der Abschnitte Mank und Waidhofen an der Ybbs-Stadt, gaben in den Stufen Bronze und Silber ihr Bestes. Strahlende Sieger in den Bewerben Bronze mit und ohne Alterspunkte sowie Silber ohne Alterspunkte waren die Teams der Freiwilligen Feuerwehr Hub-Lehen, die damit ihren Favoriten-Status im Abschnitt Großes Erlauftal erneut festigen konnten.

AFKDO Großes Erlauftal
Insgesamt waren über 30 Bewerbsgruppen aus dem Bezirk und Gastgruppen aus den Abschnitten Mank und Waidhofen angetreten.

Im Bereich Silber mit Alterspunkten musste sich Hub-Lehen gegen Feichsen geschlagen geben. Randegg, der Favorit des Abschnitts Kleines Erlauftal, lag zwar in der Klasse Bronze ohne Alterspunkte vorn, musste aber in den Klassen Bronze mit Alterspunkten von Perwarth sowie Silber ohne Alterspunkte den Feuerwehren Perwarth und Reinsberg den Vortritt lassen. Das beste Ergebnis in der Klasse Silber mit Alterspunkten ging an Zarnsdorf. Im Abschnitt Ötscher-Hochkar dominierte klar die FF Göstling, die alle Bewerbe für sich entschied.

Abschnittskommandant Richard Essletzbichler begrüßte bei der Siegerehrung als Ehrengäste Nationalratsabgeordnete Renate Gruber, Landtagsabgeordneten Anton Erber und Bezirkshauptmann-Stellvertreter Christian Pehofer.