"100 Jahre NÖ" im Bezirk Scheibbs: Auftakt bereits Freitagabend

Erstellt am 22. Juni 2022 | 14:51
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8390644_erl25darueber_historische_zeitreise_192.jpg
Stadtarchivar Johann Schagerl präsentiert bei seinem Vortrag auch einige historische Schätze wie dieses Kinoplakat aus dem Jahre 1929.
Foto: Stadtgemeinde
Mit „Menschenbilder“-Vernissage, historischem Vortrag, szenischer Lesung und anschließender Party Night im Park wird das Festwochenende eingeleitet.
Werbung
Anzeige

Schon am Vorabend des Bezirksfest-Wochenendes werden in Scheibbs die 100 Jahr-Niederösterreich-Feierlichkeiten eingeläutet.

Den Startschuss macht die Vernissage der Fotoausstellung „Menschenbilder“, die von 22. Juni bis 20. Juli am Scheibbser Rathausplatz und im Bereich der Stadtmole zu sehen sein wird. Nach dem erfolgreichen Start der „Menschenbilder“ 2019 in Stockerau zeigt die NÖ Landesinnung der Berufsfotografie heuer eine neu gestaltete Ausstellung in mehreren niederösterreichischen Städten und Gemeinden. Diese emotionale Ausstellung im öffentlichen Raum darf natürlich auch in Scheibbs nicht fehlen.

Ein besonderer Effekt der Arbeiten wird dadurch erzielt, dass diese als großformatige Fotografien (140 x 140) an Fotobänken angebracht werden. Dies regt die Betrachter an, sich Zeit zu nehmen und in Ruhe die Eindrücke der Bilder auf sich wirken zu lassen. Ohne Schwellenangst soll die Fotografie als Kunstform den Menschen nähergebracht werden.

„Es ist toll, dass auch die Bezirkshauptstadt Scheibbs unserem Berufsstand die Möglichkeit bietet, sich in der Öffentlichkeit mit herausragenden Werken zu präsentieren. Wir freuen uns schon auf eine gelungene gemeinsame Ausstellung und viele Besucher. Werden diese inspiriert, sich bei den NÖ Profis fotografieren zu lassen, wäre das natürlich ein willkommener positiver Nebeneffekt“, hofft Landesinnungsmeister Christian Schörg auf positives Feedback.

Doch die Vernissage ist nicht der einzige Veranstaltungspunkt am Freitagabend. Im Rathaus Scheibbs hält Stadtarchivar Johann Schagerl einen Rückblick über „100 Jahre Niederösterreich – von 1922 bis heute“ und wird dabei auch einige Gustostückerl aus dem Scheibbser Stadtarchiv präsentieren.

Wie war das 1922 mit der Entbindung von Wien?

Gleichzeitig hat das Schauspiel Scheibbs eine szenische Lesung vorbereitet, bei der Marianne Schragl, Hans Huber, Harald Krammer und Hans Karner auf humorvoll-ironische Weise den Fragen nachgehen: Wie war das mit der Entbindung von Niederösterreich und Wien 1922? Oder: Was wurde aus dem einstigen Bauernland Niederösterreich ohne Hauptstadt? Die Texte zu dieser Lesung stammen von Franz Gloser.

Aber auch die Jugend kommt am Vorabend des Bezirksfestes auf ihre Rechnung. Party4U:Austria lädt ab 20 Uhr zur Party Night in den Scheibbser Stadtpark.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Lebenswertes NÖ: Wie bewertet ihr die Lebensqualität im Bundesland?