Steinakirchen am Forst , Sonntagberg

Erstellt am 27. Dezember 2016, 09:55

von NÖN Redaktion

Zwei weitere E-Ladesäulen bereit. Kostenlose E-Tankstellen in Steinakirchen und am Sonntagberg sind in Betrieb gegangen.

Steinakirchen ist „eMobil“ – die fünfte „eMobil in der Eisenstraße“-Ladesäule ist betriebsbereit, von links: Ernst Kellnreiter, Martin Höhlmüller (Baierl GmbH), Bürgermeister Wolfgang Pöhacker, Initiatorin Elisabeth Kellnreiter, Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger, Michael Schmidinger (EVN) sowie Geschäftsführer Johann Wurzenberger (GVU Scheibbs).  |  NOEN, www.eisenstrasse.info

Die derzeit höchst gelegene E-Ladesäule in der Region Eisenstraße Niederösterreich steht am Sonntagberg (712 m). „Ein äußerst attraktiver Standort in einer wunderschönen Umgebung, der für Gäste und Einheimische kostenloses Tanken von E-Autos und Elektrofahrrädern möglich macht“, streut Eisenstraße-Obmann Andreas Hanger der Gemeinde Rosen.

Als erste E-Ladesäule eines privaten Betriebs in der Eisenstraße startete jene von Elisabeth und Ernst Kellnreiter im Salettl in Steinakirchen am Forst gegenüber der Pizzeria Verona. Erfolgreich getestet wurde das Laden im Beisein von Bürgermeister Wolfgang Pöhacker und GVU-Scheibbs-Geschäftsführer Johann Wurzenberger.