Straße nach Generalsanierung freigegeben. In Steinakirchen wurde kürzlich der zwei Kilometer lange Abschnitt des Güterweges „Altenhof-Zehethof“ nach einer Generalsanierung für den Güterverkehr freigegeben.

Von Jakob Zuser. Erstellt am 20. September 2016 (05:00)
Jakob Zuser
Agrar-Landesrat Stephan Pernkopf und Bürgermeister Wolfgang Pöhacker eröffneten den sanierten Güerweg „Altenhof-Zehethof“.

Am Dienstag gaben Landesrat Stephan Pernkopf und Bürgermeister Wolfgang Pöhacker gemeinsam die Freigabe des neu sanierten Güterweges vor.

„Der ländliche Raum ist nicht nur bäuerlicher Produktionsraum, sondern Kultur- und Erholungsraum für die gesamte Gesellschaft. Die ländliche Verkehrserschließung trägt maßgeblich zur Stärkung der Infrastruktur bei“, so Agrar-Landesrat Stephan Pernkopf.

Insgesamt 100 Kilometer Straßen

Für dieses Projekt stellte nach Angaben von Landesrat Pernkopf das Land Niederösterreich 125.000 Euro zur Verfügung. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf 250.000 Euro. Damit wurden knapp 2.000 Meter des drei Meter breiten Güterweges saniert und teilweise neu errichtet.

„Wir versuchen jedes Jahr, 2 Kilometer an Gemeindestraßen zu erneuern“, versichert Bürgermeister Wolfgang Pöhacker. „Da wir in Steinakirchen insgesamt 100 Kilometer Straßen betreuen müssen, sollte somit jede Straße alle 50 Jahre wieder erneuert werden.“ Nach der Eröffnung wurden die Gäste zu einer Jause eingeladen.