Blasmusik spielte gleich doppelt. Ein weiteres Mal hat Corona das Frühlingskonzert des Blasmusikvereins Steinakirchen in den Sommer verschoben. Dieses Jahr wurde in Wang musiziert.

Erstellt am 02. August 2021 (09:15)

Der Marktplatz war für einen entspannten Sommerabend mit Musik und Unterhaltung gemütlich angerichtet. Leider waren die dunklen Wolken schneller als der Abend zu Besuch und so musste das Konzert schon nach einer Stunde beendet werden. Trotzdem haben viele Besucher die Gelegenheit genutzt, einen schönen Abend in gemütlicher Geselligkeit zu verbringen.

Auch der Frühschoppen startete mehr feucht als fröhlich in den Sonntag. Wetterbedingt konnte der Musikverein Randegg unter dem kleinen Partyzelt nicht antreten, diesen Platz füllte spontan eine kleine Gruppe des BMV Steinakirchen.

Viele fleißige Hände ermöglichten diese Veranstaltung und machten daraus ein seltenes musikalisches Ereignis in diesem Jahr. Obmann Christian Leichtfried: „Trotz der Wetterkapriolen ein gelungenes Fest!“