Ybbser IT-HTL gestaltet Logo für Kleinregion. Die Ybbser IT-HTL erhielt Auftrag, neues Logo und Marketingtools für Kleinregion Kleines Erlauftal zu erarbeiten.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 02. Februar 2019 (05:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Die Bürgermeister aus dem Kleinen Erlauftal mit Regionalberaterin Miriam Gerhardter, Franz Sonnleitner, Claudia Fuchsluger, Friedrich Salzer, Harald Gnadenberger, Franz Faschingleitner, Wolfgang Pöhacker und Leopold Latschbacher (von links).
NÖ.Regional.GmbH/Gerhardter

Die sieben Bürgermeister der Kleinregion Kleines Erlauftal treffen sich seit mehreren Jahren regelmäßig zum Austausch, um Projekte und Maßnahmen in der Region abzustimmen und die überregionale Zusammenarbeit zu stärken. Bei der ersten Kleinregionssitzung 2019 begrüßte Randeggs Bürgermeisterin, Claudia Fuchsluger als Kleinregionssprecherin erstmals Harald Gnadenberger als neuen Bürgermeister der Marktgemeinde Gresten in der Runde.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand die Jahresplanung 2019. Der „Tag der Pedalritter“ am Pfingstmontag ist dabei wieder ein Fixpunkt. Da die Region aber nicht nur ideal zum Radfahren ist, sondern auch Wanderwege und Freizeitmöglichkeiten bietet, wird im Frühling 2019 eine kleinregionale Wander- und Freizeitkarte produziert, um das kleinregionale Angebot vermehrt vor den Vorhang zu holen.

Die regionale Identität ist für 2019 insgesamt ein großes Thema. Derzeit wird in Kooperation mit der IT-HTL Ybbs ein Logo für die Kleinregion erarbeitet und sinnvolle Marketingtools für die Angebote in der Kleinregion ausgelotet.