Damenfinale in Wieselburg: Anna Gröss vom TC Tulln triumphiert

Erstellt am 10. Juli 2022 | 16:05
Lesezeit: 5 Min
Am Sonntag ging auf der Tennisanlage in Wieselburg das Damenfinale beim Easy Drivers Ladies Open powered by Autohaus Pruckner über die Bühne. Dabei setzte sich die Nummer vier des Turniers Anna Gröss vom TC Tulln glatt gegen die als Nummer sechs gesetzte Tirolerin Maren Benko 6:1 und 6:0 durch. Es ist dies für Gröss der bereits zweite Turniersieg in Wieselburg nach 2019.
Werbung

Benko schaltete im Viertelfinale die Nummer eins des Turniers Nina Plihal vom Klagenfurter Tennisklub knapp mit 6:3 und 7:5 aus. Im Semifinale gewann sie gegen die aus Ybbs stammende und für St. Johann spielende Chaira Semmelmeyer (Nummer fünf) glatt mit 6:3 und 6:0. Gröss setzte sich in einem pakenden Semifinale gegen die Nummer zwei des Turniers Sara Erenda aus Tirol mit 6:3, 4:6 und 6:2 durch.

Weinberger scheitert im Semifinale

Auch beim Herrenturnier, dem Allianz Kaiser Bier-Open der Stadt Wieselburg, ist die Nummer eins des Turniers schon draußen. Der Wiener Philipp Pöchl unterlag im Viertelfinale dem ungesetzten David Simon vom TC Schiltern mit 2:6 und 3:6. Simon traf im Semifinale am Sonntagnachmittag dann auf Mario Haider-Maurer, der aufgrund einer Nachmeldung, sogar Qualifikation spielen musste - trotz eines ITN von 1,605. In den drei Partien bis zum Semifinale gab Haider-Maurer aber nur drei Games ab. Und auch im Semifinale setzte er sich durch - allerdings erst nach drei Sätzen. Er gewann gegen David Simon 6:4, 4:6 und 6:4.

Im zweiten Semifinale standen sich Nicolas De Giacomo (TC Kalksburg, Nummer acht) und Lokalmatador Michael Weinberger aus Scheibbs (UTC Volksbank Waidhofen, Nummer zwei) gegenüber. Da zog Weinberger überraschend den Kürzeren und musste sich in einem hart umkämpften Spiel De Giacomo mit 3:6 und 5:7 geschlagen geben.

Das Finale der Allianz Kaiser Bier-Open der Stadt Wieselburg zwischen Mario Haider-Maurer und Nicolas De Giacomo geht am Montag, 11. Juli, um 16.30 Uhr auf der Tennisanlage in Wieselburg über die Bühne.

Werbung