Amstetten, Wolfpassing: Geballte Kreativität an einem Ort vereint

Erstellt am 11. Dezember 2021 | 05:47
Lesezeit: 3 Min
Wie Fotografen, Filmemacher, Social Media Experten und Webentwickler sich zusammenfinden und als Einheit agieren.
Werbung

Wenn man die aktuelle Werbekampagne des Schweizer Uhrenherstellers und -designers Rado für sein Modell Captain Cook High-Tech Ceramic (Verkaufspreis übrigens 3.800 Euro) ansieht, wo ein einsamer Bergsteiger in den Südtiroler Dolomiten unterwegs ist, dann steckt dahinter jede Menge Mostviertler Kreativ-Power. Denn die Werbekampagne ist eine Gemeinschaftsproduktion aus dem „Loft“ in Amstetten.

Fünf Firmen sind im Loft vereint. Zusammengefunden hat man sich im Jänner 2020 auf Initiative des Wolfpassingers Daniel Schalhas (Geschäftsführer des Fotostudios InShot). Begonnen hat man zu zwölft, mittlerweile ist das Loft-Team auf 21 Köpfe angewachsen, die ihrer Kreativität auf aktuell 800 m² Studio-, Büro- und Besprechungsflächen in der Kubastastraße in Amstetten freien Lauf lassen. Wachstumstendenz weiter steigend. Daran konnte auch Corona nichts verändern.

„In unserem Loft erfüllen wir auf den ersten Blick das Klischee einer klassischen Werbeagentur. Doch hinter der hübschen Fassade und der ganzen Schminke steckt eine Maschine an kreativen Köpfen. Wir bieten von Beginn weg Full-Service: Strategien, Filmemacher, Fotografen, Designer, Programmierer und Online Marketer sowie Social Media Experten – alle sitzen an einem Tisch und bringen ihre Expertisen ein. Jeder profitiert von jedem. Und wir können durch unsere Struktur auch größere Aufträge, wo wir mehr Equipment und Personal brauchen, erledigen“, schildert Daniel Schalhas.

„Jeder profitiert von jedem. Und wir können durch unsere Struktur auch größere Aufträge, wo wir mehr Equipment und Personal brauchen, erledigen“ Daniel Schalhas

So hat man auch schon einige Top-Aufträge an Land gezogen, wobei der Erstkontakt meist über eine der fünf Firmen geht, die dann auch den Lead-Part übernimmt. So etwa die Konzeption und der Dreh für das Musikvideo von Christopher Seilers Projekt „Owa vom Gas“ (Lead Sonority) oder die jüngste Social Media-Kampagne für die Spanische Hofreitschule, die ab Mitte Jänner online gehen wird (Lead Studio 0816).

„Das war natürlich eine besondere Herausforderung, auch in puncto Projektmanagement, weil wir hier viel Traditionsbewusstsein in digitale Form bringen mussten. Da hat es sich mitunter ausgezahlt, dass ich selbst zehn Jahre lang als Reittrainerin tätig war“, lächelt Alexandra Golda von „Studio 0816“.

„Wir wollen die Kreativregion Europas werden“

Aber auch lokale Projekte und Kunden sind dem Loft-Team wichtig. So arbeitet man intensiv mit dem Stadtmarketing Amstetten, der Sparkasse oder Auto Aigner aus Gresten zusammen und hat auch den Markenauftritt der Firma Bau Pabst aus Aschbach rundum erneuert. „Regionale Kunden werden bei uns genauso betreut wie internationale High-End-Kunden. Bei zweiterem sind die Budgets aber auch die Anforderungen oft etwas anders gestaltet“, lächelt Daniel Schalhas.

Übrigens: Die Loft-Crew war auch mitbeteiligt an der Gründung des Vereins „Kreatives Mostviertel“ im Oktober dieses Jahres, mit dem man die Sichtbarkeit der rund 80 Kreativbetriebe im Mostviertel stärken will. Obfrau ist Sandra Fried-Brenner (Project Thor Design GmbH in Amstetten). Stellvertreter ist Daniel Schalhas, Schriftführer Roman Dachsberger (Leerzeichen Multimedia OG in Neumarkt) und Kassier Martin Hinterleitner (mado GmbH Event Solution in Mank). „Wir wollen die Kreativregion Europas werden“, heißt der hochgesteckte Masterplan des Vereins.

Weiterlesen nach der Werbung