Der Osterhase eröffnet den Vorverkauf

Erstellt am 14. April 2022 | 17:10
Lesezeit: 3 Min
New Image
Regisseur Graf Almaviva Daniel Pascal, Zofe Susanne Valerie Anna Gruber, Intendantin und Gräfin Almaviva Christina Meister-Sedlinger sowie Figaro Johannes Schmid.
Foto: Martin Rehberger
Mit Gründonnerstag startete der Online-Kartenvorverkauf für den diesjährigen Theatersommer Schloss Wolfpassing. Gezeigt wird das Stück "Der tollste Tag" von Peter Turrini unter der Regie von Daniel Pascal. Premiere ist 5. August.
Werbung

"Wir wollten schon früher mit dem Kartenvorverkauf beginnen“, sagt Intendantin Christina Meister-Sedlinger, „aber gefühlsmäßig hat es nicht gepasst. Die wieder verstärkte Corona-Pandemie und natürlich der schreckliche Ukraine-Krieg haben uns noch ein bisschen warten lassen.“

Am Gründonnerstag öffnete nun das Leitungsteam die Online-Vorverkaufskassen, damit vielleicht noch einige Eintrittskarten im Osternesterl landen und Freude bringen.

Durch den Sommer mit Turrini

Christina Meister-Sedlinger setzt auch beim 2. Theatersommer Schloss Wolfpassing auf heitere Theaterliteratur aus Österreich. "Das Publikum darf sich auf „Der tollste Tag“ von Peter Turrini freuen! Und wir hoffen, den großen österreichischen Autor persönlich bei der Premiere begrüßen zu dürfen!“, verrät Produktionsleiter Martin Sedlinger.

Peter Turrinis „Der tollste Tag“ beruht auf Beaumarchais „Figaros Hochzeit“. Turrini hat allerdings das Rokokogeflecht der Handlung, fast zweihundert Jahre nach der Uraufführung 1786, radikal verwandelt und ein Stück kreiert, das vor Witz und Erotik sprüht mit einem ordentlichen Schuss gesellschaftskritischer Bissigkeit. Das Theatersommerpublikum wird nach Sevilla entführt und findet sich inmitten turbulenten Treibens wieder.

Der spanische Graf Almaviva hat ein Auge auf seine Zofe Susanne geworfen, die kurz vor der Hochzeit mit dem Kammerdiener Figaro steht. Figaro durchkreuzt die Pläne des lüsternen Grafen, Susanne noch vor der Hochzeit geschwind zu vernaschen. Mit einer guten Portion Frechheit macht der gewitzte Domestik die plumpen Verführungsversuche des Grafen zunichte. Unterstützt wird er dabei von seiner Braut Susanne und der unglücklichen Frau des Grafen selbst, der Gräfin Almaviva. Das Publikum kann aus sicherer Entfernung beobachten und sich köstlich amüsieren.

Als Regisseur wurde erneut Daniel Pascal gewonnen, der bereits jetzt voller Vorfreude ist, auch heuer in dem schönen Schloss Wolfpassing dieses  großartige Stück inszenieren zu dürfen: „Ich liebe Stücke, die unter dem Deckmantel der Komödiantik, sehr viel Tiefgang besitzen. Im „Tollsten Tag“ geht es in Wahrheit darum, wie Einfluss und Macht missbraucht werden, um „die Kleineren“ zu unterdrücken.“

Zu sehen sind neben Christina Meister-Sedlinger und Daniel Pascal einige Publikumslieblinge des Vorjahres wie Lisa-Marie Bachlechner, Johannes Schmid, Valerie Gruber und Sonja Gerersdorfer. Das Ensemble wird vervollständigt durch Konrad Lusenberger - nicht nur bekannt von der Bühne sondern auch aus Film und Fernsehen - Michael Hinterhauser, Blanka Daneluk, Claire Corrine und David Wright.

Und sonst noch…

Ehepaar Meister-Sedlinger erweitert heuer auch das theatersommerliche Rahmenprogramm. Am 10. August gibt´s viel Musik und noch mehr Hüftschwung bei der Musik-Comedy-Show der „Teilzeitdivas“ und ihrem Programm „Blinddate mit Bruce Will-Es". Und am 13. August darf sich das junge Publikum auf Kinderliedermacher Bernhard Fibich und sein Mitmach-Konzert freuen.

  • "Der tollste Tag" - Komödie von Peter Turrini
  • Premiere: Freitag, 5. August, 19.30 Uhr
  • Weitere Vorstellungen: 6. bis 20. August, 19.30 Uhr
  • Schloss Wolfpassing, Arkadenhof (indoor)
  • Informationen und Tickets online:  www.theatersommer-wolfpassing.at
Werbung