Top-Events im Bezirk Scheibbs.

Von Sandra Potzmader. Erstellt am 22. Juli 2019 (10:30)
Marie-Christin Wolf
Das bekannte Duo "Bluatschink" ist am 27. Juli mit seinem Familienkonzert "HaHaHa-HiHi"zu Gast in der Burgarena Reinsberg.

Bluatschink in der Burgarena

Samstag, 27. Juli, in der Burgarena Reinsberg

Das bekannte Duo „Bluatschink“ hat es sich zum Ziel gesetzt, dass Erwachsene mindestens so oft bei seinen Konzerten lachen wie die Kinder. Mit dem Titellied „HaHaHa-HiHi“ wird das Lachen selbst einmal thematisiert, denn es ist eine altbekannte und immer noch gültige Weisheit, dass das Lachen halt immer noch die beste Medizin ist. Aber auch sonst sind die Themen bewusst so gewählt, dass sie mitten aus der Lebenswelt der Kinder kommen: Freundschaft, Zusammenhalt und Familie stehen im Zentrum der Aussagen.

Schräge Figuren sind daneben in jedem Bluatschink-Programm ein Muss: Da sind Ritter nicht einfach heldenhafte Kämpfer, sondern auch mal ein bisschen tollpatschig, da sind Drachen nicht einfach furchteinflößende Monster, sondern witzig und sie werden zu besten Freunden – und da sind Einhörner nicht einfach rosarot und sternenglitzernd, sondern auf mal etwas pummelig und sehen fast ein bisschen aus wie Nashörner!

Karten erhältlich auf nön.at/ticketshop: Erwachsene 11 Euro/Kinder 8 Euro.

„ausgfuxt“ bei der Sommerkultur im Garten

Freitag, 26. Juli, 20 Uhr im PÖ-Gastgarten in Gresten

Mit „VolX-Funk“ kommt am Freitag, 26. Juli, moderne, heimische Musik nach Gresten. Im Rahmen der „Sommerkultur im Garten“ lädt die Marktgemeinde zum Konzert „FuxTeifisWüd“ mit „Ausgfuxt“ ins Café Pöchhacker ein. Die steirische Band aus dem Ausseerland begeisterte die Besucher beim Wunschkonzert der Ortskapelle. Nun dürfen sie die Grestner abermals begeistern.

„Der Weibsteufel“ im Schloss Neubruck

Freitag, 26. Juli, bis Sonntag, 11. August, im Schlosshof Neubruck bei Scheibbs

Mit „Der Weibsteufel – Ein unheilvolles Spiel“ bringt die Radio Niederösterreich Moderatorin und Schauspielerin Christina Meister-Sedlinger ein Schauspielstück in das Schloss Neubruck. Der Theatersommer feiert mit der Premiere am Samstag, 27. Juli, seine erste Spielsaison im Innenhof des geschichtsträchtigen Töpperschlosses.

Das Stück handelt von einem Schmugglerehepaar (gespielt von Christina Meister-Sedlinger und Martin Sedlinger), das ein Haus im nahen Grenzstädtchen erwirbt. Als ein junger Grenzjäger (Mathias Pichler) auftaucht, der vom Grenzkommandanten auf die attraktive Frau des Schmugglers angesetzt wird, fordert der Schmuggler seine Frau auf, die Avancen des Grenzjägers zum Schein einzugehen, um weiterhin seinen kriminellen Machenschaften nachgehen zu können. Dies sollte nicht nur ihn am Ende ins Verderben stürzen.

Premiere: 26. Juli, 20.30 Uhr. Vorstellungen: 27. und 28. Juli, 1., 2., 4., 8. (Zusatzvorstellung), 9., 10. und 11. August jeweils um 20.30 Uhr (an Sonntagen 19 Uhr) im Schlosshof Neubruck.

Karten: Tabaktrafik Zehetner, Scheibbs oder www.theatersommer-neubruck.at