Steinakirchen am Forst: 308 neue Chancen, Leben zu retten

Erstellt am 04. April 2022 | 07:00
Lesezeit: 2 Min
Freude bei Verein Sirius über308 potenzielle Stammzellen-Spender und eine Spendensumme von rund 25.000 Euro.
Werbung
Anzeige

308 Typisierungen und somit 308 neue Chancen, an Leukämie erkrankten Menschen eine Heilung zu ermöglichen. So viele Menschen kamen am Sonntag winterlichem Wetter zur Stammzellentypisierungsaktion beim Erlauftaler Frühlingskirtag nach Steinakirchen und ließen sich per Wangenabstrich und mit einem Eintrag im internationalen Register registrieren.

„Es macht uns stolz, dass nach 2017 auch heute wieder zahlreiche Menschen unserem Aufruf gefolgt sind, sich registriert haben und zum potenziellen Lebensretter geworden sind sind“, freut sich Manuel Haselsteiner, Obmann des Verein Sirius, der die Aktion gemeinsam mit Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich organisiert hat.

Auch eine beträchtliche Spendensumme von 25.000 Euro konnte von Sponsoren und privaten Spendern für die Aktion gesammelt werden. Neben den Typisierungen sind die Spenden auch ein wichtiger Teil, denn die Verarbeitung einer Typisierung kostet 40 Euro, welcher von Geben für Leben bezahlt wird. Dieser ehrenamtliche Verein lebt auch ausschließlich von Spenden, welchen Sirius bei den beiden Aktionen auch finanziell unterstützt hat.

Werbung