Einzigartiges Verbotschild in Lunz am See

Ein offizielles Verbotszeichen gegen gedankenloses Wegwerfen von Zigarettenresten gib es bislang nirgends, außer in Lunz am See.

Erstellt am 15. Juli 2021 | 07:30
440_0008_8125031_erl28spaziergaenger.jpg
Zwei der neuen Schilder wurden in Lunz bereits aufgestellt, weitere sollen folgen.
Foto: privat, privat

Hier hat Umweltgemeinderat Eduard Leichtfried die Initiative ergriffen und ein Schild entworfen, das diese Thematik visualisieren und Bewusstsein für eine richtige Entsorgung schaffen soll. Dazu gibt es in unmittelbarer Nähe ausreichend vorhandene Abfallbehälter. „Zusätzlich informieren wir Raucher persönlich über die Schäden für die Umwelt durch Zigarettenfilter und verteilen Taschenaschenbecher“, sagt Leichtfried. Viele wissen nämlich nicht, dass es eine eindeutige Rechtssprechung nach dem Abfallwirtschaftsgesetz und bei Verstoß eine damit verbundene Mindeststrafe von 450 Euro gibt. „Jeder achtlos weggeworfene Zigarettenstummel ist einer zu viel.“