Purgstall: Sturz in Pool fand tödliches Ende

Durch Verkettung unglücklicher Umstände fand 41-Jähriger nach Sturz in Pool den Tod.

Erstellt am 13. Juli 2021 | 13:20
Christophorus 15
Christophorus 15
Foto: NOEN, ÖAMTC

Purgstall ist erschüttert über einen äußerst dramatischen Unfall, bei dem ein 41-Jähriger am Dienstagvormittag der Vorwoche auf tragische Weise ums Leben kam. Wie die Pressestelle der Landespolizei Niederösterreich berichtete, starb der Purgstaller durch eine Verkettung unglücklicher Umstände.

Bei Bauarbeiten dürfte der Mann aus größerer Höhe auf eine außen liegende Kellertreppe gestürzt sein. „Über den genauen Unfallhergang können wir vorläufig nur spekulieren. Aber nach dem Sturz begab sich der Verletzte offenbar aus einem nicht bekannten Grund zum nahe gelegenen Swimming Pool und stürzte hinein“, heißt es seitens der NÖ Landespolizeidirektion.

„Der Mann wurde später leblos im Pool treibend aufgefunden.“

Am Unfallort waren Rettung, Notarzt und Rettungshubschrauber Christophorus 15 im Einsatz, sämtliche Reanimationsversuche, sowohl von Ersthelfern als auch vom Rotkreuz-Rettungsteam, waren aber erfolglos.

Wie es zu dem verhängnisvollen Unfall kam, lasse sich noch nicht mit Sicherheit sagen, lässt die Landespolizei-Pressestelle wissen. Freunde, Nachbarn und Bekannte sind erschüttert über den folgenschweren Unfall. „Viele von uns haben das Unfallopfer gekannt und trauern mit seiner Familie“, spricht Bürgermeister Harald Riemer im Namen aller Purgstaller sein Mitgefühl aus.

Der Termin für eine Trauerfeier steht derzeit noch nicht fest.