„Anders“ gesund arbeiten bei Weichberger Oberndorf. Bereits zum dritten Mal bekam Firma Weichberger Oberndorf BGF-Gütesiegel.

Von Karin Katona. Erstellt am 10. Juni 2020 (04:39)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7870959_erl24oberndorf_weichberger_3.jpg
BGF-Berater Martin Wenighofer von der ÖGK übergibt Weichberger-Geschäftsführer Matthias Leichtfried das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung. Als einzigem Betrieb im Bezirk schon zum dritten Mal in Folge.
ÖGK

Seit 2010 hat sich bei Reifen Weichberger in Oberndorf viel verändert: In diesem Jahr starteten die Mitarbeiter Johann Dollfuß und Christian Rigler, begleitet von Martin Wenighofer von der Österreichischen Gesundheitskasse, das Projekt „Anders arbeiten“. 2014 und 2017 gab es für das Projekt von der ÖGK das jeweils für drei Jahre gültige Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung. Heuer schaffte Weichberger – als erster Betrieb im Bezirk Scheibbs – das Siegel zum dritten Mal.

„Wir haben uns damals zusammengesetzt und uns überlegt, was für uns zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz dazugehört“, schildert Christian Rigler. Das Ergebnis war eine breite Palette, von der Gesundheitsförderung über die Sicherheit am Arbeitsplatz bis zur besseren Kommunikation innerhalb des Unternehmens.

Gute Ideen gab es viele – und sie wurden Schritt für Schritt auch umgesetzt: Ein wöchentlicher Obstkorb, Rückenturnen und regelmäßige Augentests für die Mitarbeiter. „Zum guten Klima am Arbeitsplatz gehört aber auch eine gute Kommunikation“, sagt Christian Rigler. „Nur so entsteht ein Zusammengehörigkeitsgefühl.“ Bei Reifen Weichberger fördert man die Kommunikation mittlerweile durch eine interne Mitarbeiterzeitung, den Zusammenhalt durch gemeinsame Feste.

„Alle sind offener füreinander geworden, sowohl die Mitarbeiter als auch die Geschäftsführung“, sagt Christian Rigler rückblickend. „Die Bedürfnisse des anderen wahrzunehmen ist im Idealfall ein gegenseitiger Prozess und führt zur Rücksichtnahme auf den anderen und auf das, was er braucht.“ Insgesamt habe das Projekt zu einer stärkeren Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen geführt.

„Anders Arbeiten“ sei ein voller Erfolg geworden: „Dass wir schon zum dritten Mal das BGF-Gütesiegel bekommen haben, macht uns stolz. Denn es spricht für die Nachhaltigkeit der Maßnahmen, die wir gesetzt haben.“ Die Übergabe der hohen Auszeichnung wurde „mit Abstand“ in Oberndorf vom BGF-Berater Martin Wenighofer von der ÖGK an Weichberger Geschäftsführer Mag. Matthias Leichtfried übergeben.