Gaming neuer Städtepartner von Wiener Videospielmesse. Die Gemeinde Gaming ist seit kurzem Städtepartner der Videospielmesse Game City, die ab 18. Oktober in Wien stattfindet.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. Oktober 2019 (11:53)
Christoph Liebentritt
Gingen eine Städtepartnerschaft ein: Die größte Computermesse Game City in Wien mit Bürgermeister Michael Ludwig und Bürgermeisterin Renate Gruber von der Marktgemeinde Gaming.

Gaming und die Game City verbindet ab sofort mehr als nur die ersten drei Buchstaben der Namen, sondern auch eine Partnerschaft. Die auf den ersten Blick ungewöhnliche „Städtepartnerschaft“ wurde kürzlich von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig und Bürgermeisterin Renate Gruber besiegelt. Und somit wird die größte Videospielmesse, die heuer von 18. bis 20. Oktober im Wiener Rathaus und am Wiener Rathausplatz stattfinden wird, auch zentraler Treffpunkt für den intensiven Austausch von Gaming-Fans jeden Alters.

„Es freut mich besonders, dass unsere ländliche Gemeinde heuer die Chance erhält, sich auf der Game City dem größten Gaming-Event Österreichs, von der traditionellen Seite zu präsentieren“, sagt Bürgermeisterin Renate Gruber. So werden die Gaminger aus dem Ötscherdorf mit den Gruppen „Ötscherplattler-Kids“ und „Kuhli-Musi“ auf der Messebühne zeigen, dass man auch mit Bewegung und Musik Spaß haben kann „Sie sind besonders stolz darauf, auf der Bühnen ihr Können vorzuführen.“, ergänzt Gruber. Und Wiens Bürgermeister Ludwig betont: „Gemessen an den Besucherzahlen wäre die Game City die siebentgrößte Stadt in Österreich.“